Please wait...
News / Neue Bebilderungstechnik im Flexodruck
02.12.2010  Wirtschaft
Neue Bebilderungstechnik im Flexodruck
Auf dem internationalen Flint Group Symposium in Stuttgart präsentierte Flint Group Flexographic Products die ersten Druckergebnisse, die mit Hilfe der neuen Belichtungstechnologie Nyloflex Next erzeugt wurden.
Die auf hochintensiver UV-Strahlung basierende Technologie ist in der Lage, Elementstrukturen mit präzise reproduzierten Oberflächen zu erzeugen, die allgemein unter dem Begriff "Flat Top Dots" bekannt sind. Damit soll die neue Technologie Vorteile bieten, die mit diesen Strukturen verbundenen sind, wie beispielsweise einen erhöhten Tonwertumfang in Kombination mit speziellen Oberflächen-Rasterstrukturen zur Erhöhung der Volltondichte im Druck.

Die derzeit verfügbaren Systeme, die Reliefdruckplatten mit einem "Flat Top Dot"-Profil erzeugen, basieren auf dem Prinzip, den Austausch von Sauerstoff zwischen der Umgebungsluft und der fotopolymerisierbaren Schicht während des Belichtungsvorgangs zu unterbinden. Das geschieht entweder durch Blockieren des Sauerstoffs an der Plattenoberfläche mit einem Barrierefilm, oder aber durch Verdrängen des Umgebungssauerstoffs mit Hilfe von Inertgas, informiert die Flint Group.

Verglichen mit Wettbewerbstechnologien bestehe der Hauptvorteil von Nyloflex Next darin, dass weder Inertgase zum Einsatz kommen, noch teure Verbrauchs­materialien erforderlich sind. Der digitale Workflow werde zudem nicht durch zusätzliche Schritte wie Film- oder Negativlamination erschwert. Nyloflex Next füge sich zudem nahtlos in den bestehenden Verarbeitungsprozess digitaler Platten ein. Die einzige Modifikation, die erforderlich ist, um Nyloflex Next zu nutzen, besteht in der Integration einer speziellen UV-Strahlquelle. Diese hochintensive Strahlung beschleunigt die Polymerisation in den Bildbereichen so stark, dass die konkurrierende Abbruchsreaktion mit Sauerstoff unbedeutend wird. In Kombination mit einer gängigen UV-Röhrenbelichtung wird das digitale Maskenmotiv nahezu als 1:1-Kopie auf die Druckplatte übertragen, so das Unternehmen weiter. Die neue Belichtungstechnologie von Flint Group wird voraussichtlich 2011 kommerziell verfügbar sein. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!