Please wait...
News / Fujifilm zeigt neue Acuity-Großformatdrucker auf der Fespa
06.04.2022  Veranstaltung
Fujifilm zeigt neue Acuity-Großformatdrucker auf der Fespa
Fujifilm stellt zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder auf einer großen Messe aus. Was das Unternehmen auf der Fespa präsentiert.
Auf der Fespa 2022, die vom 31. Mai bis zum 3. Juni in Berlin stattfindet, will Fujifilm die Großformatmaschinen seiner neuen Acuity-Reihe im Rahmen der Veranstaltung "Blueprint Live" erstmals live vorstellen.

Die Mitte 2021 angekündigte Acuity Ultra R2 ist als 5- oder 3,2 Meter-Maschine erhältlich. Beide Varianten sind auf der Fespa dabei. Wie ihre Vorgängerin ist die Acuity Ultra R2 in verschiedenen Farbkonfigurationen mit bis zu acht Kanälen erhältlich. Um den unterschiedlichen Anforderungen Rechnung zu tragen, stehen bei ihr außerdem zwei Härtungssysteme zur Auswahl: UV-Härtung (Standardausführung) und LED-UV-Härtung für sechs Farben plus Weiß.

Passend zu letzterem bringt Fujifilm mit Uvijet AU eine neue, speziell für die LED-UV-Härtung entwickelte Tinte für die Acuity Ultra R2 auf den Markt. Für die konventionelle UV-Härtung einer dualen CMYK-Konfiguration ist weiterhin Uvijet GS erhältlich. Am Fujifilm-Stand arbeitet die 5-m-Maschine mit konventioneller UV-Härtung und das 3,2-m-Modell mit LED-UV-Härtung.

Auch die Acuity Prime hatte Mitte 2021 Weltpremiere. Die Flachbettmaschine druckt auf eine Reihe von starren und flexiblen Medien. Eine weitere Neuentwicklung ist die Tintenserie Uvijet HM. Zur Verbesserung der Haftung auf besonders schwierigen Substraten gibt es einen neuen Primer.

Die Acuity Prime hat einen Druckbereich von 2,54  x 1,27 Metern und kann Substrate einer Stärke bis 51 Millimetern verarbeiten. Die Acuity Prime 20 kann mit vier, fünf oder sechs Farbkanälen konfiguriert werden, die Acuity Prime 30 mit bis zu sieben. Beide Modelle sind während der gesamten Messedauer im Betrieb zu sehen. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!