Please wait...
News / Berliner gehen endgültig leer aus
28.04.2017  Wirtschaft
Berliner gehen endgültig leer aus
Die Bundesdruckerei ist laut eines Berichts der "Börsen-Zeitung" vor dem Oberlandesgericht gescheitert und erhält damit im nächsten Jahr keinen Auftrag für den Druck der Euro-Banknoten.
Der Streit um die Vergabe der Gelddruckaufträge für das Jahr 2011 ist beendet. Wie die "Börsen-Zeitung" meldet, hat die Bundesbank die Aufträge gestern offiziell an die drei Druckereien Joh. Enschedé in den Niederlanden, Oberthur Technologies in Frankreich und Giesecke & Devrient in München vergeben.

Bereits am vergangenen Mittwoch habe das zuständige Oberlandesgericht Düsseldorf den Antrag der Bundesdruckerei auf eine Verlängerung der aufschiebenden Wirkung ihrer Beschwerde zurückgewiesen. „Das Verfahren ist damit der Sache nach erledigt“, zitiert die "Börsen-Zeitung" den Rechtsanwalt Cord-Georg Hasselmann, der die Bundesbank in dem Rechtsstreit vertritt. (ila)

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!