Please wait...
News / Isra Vision: Spatenstich für neues Firmengebäude
17.08.2021  Menschen
Isra Vision: Spatenstich für neues Firmengebäude
Isra Vision will weiter wachsen. In zwei Bauabschnitten entsteht eine neue Firmenzentrale in Darmstadt.
Vor mehr als drei Jahrzenten wurde Isra Vision als Spin-off der TU Darmstadt gegründet. Ende Juni 2021 hat sich der Gründer und CEO Enis Ersü, aus dem operativen Berufsleben zurückgezogen. Im Zuge seiner Nachfolgeplanung ist Isra eine strategische Partnerschaft mit der schwedischen Industriegruppe Atlas Copco eingegangen.
 
Mit dem traditionellen ersten Spatenstich für die neue Unternehmenszentrale, legt Isra Vision jetzt den Grundstein für das weiteres Wachstum am Hauptsitz in Darmstadt. Auf dem im Stadtentwicklungsgebiet Knell gelegenen Grundstück mit dem charakteristischen Wasserturm an der Frankfurter Straße entstehen in zwei Bauabschnitten auf einer Grundstücksfläche von rund 15.000 Quadratmetern drei zusammenhängende Gebäude mit Büros, Entwicklungslaboren sowie Demo- und Montagehalle.
 
Der Neubau ist von dem Darmstädter Architekturbüro fs Architekten für die zukünftige Entwicklung von Isra Vision und die stetig wachsende Anzahl an Mitarbeitern ausgelegt worden. Das nach hohen energetischen Maßstäben entworfene Gebäude wächst nach und nach mit und wird im Endausbau Platz für etwa 960 Arbeitsplätze bieten. (kü)

Das Bild zeigt (v.l.): CFO Martin Heinrich, Oberbürgermeister Jochen Partsch, Firmengründer Enis Ersü, 
CEO Tomas Lundin und Architekt Gregor Kahlau.

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.  
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!