Please wait...
News / Heidelberg stellt neue Speedmaster vor
Die Speedmaster CX 104 ist frei skalierbar. (Bild: Heidelberger Druckmaschinen)
24.06.2021  Technik
Heidelberg stellt neue Speedmaster vor
Heidelberg bringt die Speedmaster CX 104 auf den Markt. Für welche Anwender sich die neue Bogenoffsetmaschine eignet und welche Ausstattungsmerkmale sie mitbringt.
Heidelberger Druckmaschinen präsentiert mit der neuen Speedmaster CX 104 eine Weltpremiere. Mit der neuen Offsetdruckmaschine will Heidelberg die Position im wachsenden Verpackungssegment weiter ausbauen und dem steigenden Bedarf an flexiblen Drucksystemen mit unterschiedlichen Automatisierungslösungen und -varianten im Akzidenbereich gerecht werden.

Kunden können bei den Ausstattungsvarianten wählen, von der freien Skalierbarkeit des Systems bis hin zur Push-to-Stop Funktionalität und zudem von kundenindividuellen Konfigurationen mit bis zu 15 Druck- beziehungsweise Lackierwerken. Die neue Speedmaster CX 104 kommt außerdem in einem neuen ergonomischen Design mit guter Zugänglichkeit und bietet Anwendern mit Heidelberg UX eine neue Bedienphilosophie sowie weitere serienmäßige Assistenzsysteme.

Das System Intellistart 3 ermittelt für konstant kurze Rüstzeiten automatisch die notwendigen Rüstprozesse der zu produzierenden Aufträge. Dafür wird der Zustand der Maschine überwacht und gegen die Folgeaufträge abgeglichen. Intellistart 3 startet und setzt den Rüstprozess automatisch um.

Intelliguide und die farblich gesteuerten LED Intelliline an den Druck- und Lackierwerken zeigen dem Bediener den Betriebszustand der Maschine an und signalisieren bei Bedarf einen nötigen manuellen Eingriff. Mit der neu entwickelten Software Intellirun wird die Bedienernavigation auch über das Rüsten hinaus ausgeweitet und hat mehrere geplante Aufträge vorausschauend im Blick. Der Bediener erhält dadurch situationsabhängig priorisierte Informationen, die ihn dabei unterstützen, rechtzeitig zu agieren und unnötige Stillstandszeiten zu vermeiden. Hinzu kommen weitere auf künstlicher Intelligenz beruhende Assistenzsysteme, wie beispielsweise der Wash Assistant oder der Color Assistant Pro. 
 
Das neue Lackwerk basiert auf der XL Technologien. Die Zugänglichkeit ist optimiert. Der Wechselprozess der Rasterwalzen ist durch die Verringerung des Walzengewichts laut Heidelberg um 30 Prozent ergonomischer und deutlich schneller. Durch den neuen Lacktuchzylinder können künftig die Lackformen einfacher und bis zu 25 Prozent schneller gewechselt werden.

Eine integrierte Farbnebelabsaugung sogt zudem insbesondere bei hohen Druckgeschwindigkeiten für weniger Emissionen im Drucksaal. Ein automatisches Farbverrührsystem sichert die hohe Druckqualität durch eine konstante Viskosität der UV-Farbe. Als Option ist eine zusätzliche Waschmittelversorgung für den Mischbetrieb von konventionellen und UV-Farben erhältlich. 

Zeitgleich mit der Markteinführung der Speedmaster CX 104 präsentiert Heidelberg auch die neue Speedmaster CX 92. Wie die Speedmaster CX 104 erhält auch sie ein neues ergonomisches Design, das neu konstruierte Lackierwerk und die ein verbessertes Farb-/Feuchtwerk. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.   

 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!