Please wait...
News / Die Fespa kehrt nach Amsterdam zurück
Dieses Jahr soll es wieder eine Fespa geben. (Bild: Fespa)
08.06.2021  Veranstaltung
Die Fespa kehrt nach Amsterdam zurück
Im Oktober öffnet die Fespa in Amsterdam ihre Pforten. Welche Aussteller bei der Fachmesse dabei sind.
Zahlreiche internationale Hersteller von Sieb-, Digital- und Textildrucksystemen sind bei der diesjährigen Fespa Global Print Expo dabei, die vom 12. bis 15. Oktober 2021 im RAI-Messezentrum in Amsterdam stattfindet. 

Mit dabei sind unter anderem die Firmen Agfa, Canon, Durst, Fujifilm, Hanglory und Roland DG. Substrate werden gezeigt von Anbietern wie 3A, Ahlstrom Munksjö, Avery Dennison, Hexis und Re-board Technology. Mit Automatisierungs-, Workflow- und Farbmanagementlösungen sind Barbieri Electronic, Inedit, OneVision, ONYX Graphics und Print Factory dabei, Verbrauchsmaterialien kommen von CHT Germany, Easy Inks und Sun Chemical.
 
Parallel zur FESPA Global Print Expo öffnet erneut die European Sign Expo als Fachmesse für nicht-gedruckte Beschilderung ihre Pforten. Die Veranstaltung in Halle 2 des RAI bringt Werbetechniker in Kontakt mit Unternehmen, die auf Profilbuchstaben, digitale Beschilderung, dimensionale Beschilderung, Gravur- und Ätzverfahren, Leuchtdisplays, Out-of-Home-Werbung, LED-Systeme sowie Ausstattung für Werbetechniker spezialisiert sind. 
 
Die komplette Ausstellerliste steht hier zur Verfügung. Für Mitglieder der nationalen Fespa-Verbände oder von Fespa Direct ist der Eintritt frei. Nichtmitglieder zahlen bei Anmeldung vor dem 12. Oktober 2021 unter Verwendung des Codes FESM104 einen Eintrittspreis von 50 Euro. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.   
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!