Please wait...
News / Neues Frontend von Hybrid für Labelstream 4000
Die Labelstream 4000 von Canon.
26.05.2021  Technik
Neues Frontend von Hybrid für Labelstream 4000
Canon hat in Zusammenarbeit mit dem Partner Hybrid Software ein Frontend für die LabelStream 4000-Serie entwickelt. Das Frontend soll in der Etikettenproduktion einen grösseren Funktionsumfang und mehr Automation bieten.
Hybrid Software entwickelt Software-Produkte für die Etiketten- und Verpackungsproduktion. In Zusammenarbeit mit Canon wurde jetzt ein Frontend für die Etikettendruckmaschinen der Labelstream 4000-Serie entwickelt. Das Frontend beruht auf Cloudflow, einer modularen Workflow-Suite für die Dateiverarbeitung, das Asset Management, das Soft-Proofing und die Workflow-Automation. Im Frontend arbeitet ein RIP mit integriertem Farbmanagement. Natives PDF, Farbseparationen, Überfüllungen, Rasterung und Proofing werden unterstützt. Die Software übermittelt Druckdateien über eine direkte Verbindung automatisch an den Druck-Server der Labelstream.
 
Das gemeinsam mit Hybrid Software entwickelte Frontend soll es ermöglichen, die Etikettendruckmaschinen der Labelstream 4000-Serie einfach in bestehende Druckereiumgebungen zu integrieren, schreibt Canon.
 
Hybrid Software ist eine Gruppe von Softwareentwicklungs- und Marketingunternehmen, die sich auf Unternehmenssoftware für die Druckindustrie konzentrieren. Der Schwerpunkt liegt auf dem Etiketten- und Verpackungsmarkt. Hybrid Software ist in Luxemburg registriert und hat Niederlassungen in Belgien, Deutschland, Italien, Frankreich und den USA. Seit Januar 2021 gehört Hybrid Software zu Global Graphics PLC.
 
Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!