Please wait...
News / Lachs aus dem 3D-Drucker
Gedruckter Lachs (Bild: Revo Food)
22.03.2021  Technik
Lachs aus dem 3D-Drucker
Könnten Nahrungsmittel in Zukunft einfach gedruckt werden? Das Start-up Revo Foods hat damit bereits begonnen - und einen veganen Lachs aus der Druckmaschine vorgestellt. Wie das funktioniert.
Revo Foods, 2020 in Wien gegründet, entwickelt pflanzenbasierte Alternativen zu Fisch und Meeresfrüchten. Die Produkte, die aus dem 3D-Drucker stammen, sollen zudem nachhaltig sein und ein Zeichen gegen die Überfischung der Meere setzen. 

Geschmack, Textur und Struktur der Lebensmittel will Revo Foods möglichst genau nachgebildeen. Begonnen hat das Start-up mit Lachs, aber auch Thunfisch und Sashimi sollen bald aus dem Drucker kommen. Dazu werden Zutaten wie Erbsenprotein, Algenextrakte oder Pflanzenfasern im Druckprozess so miteinander kombiniert, dass sie Textur und das Aussehen des Originalprodukts nachbilden.  

Gründer Robin Simsa will sein Produkt ab Sommer 2021 in Österreich anbieten, Deutschland soll bis Jahresende bedient werden. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint. 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!