Please wait...
News / Müller Martini verbessert die Sigma Line III
26.01.2021  Technik
Müller Martini verbessert die Sigma Line III
Müller Martini gibt seinem Weiterverarbeitungs-System Sigma Line III neue Funktionen mit. Warum die Maschine jetzt schneller ist.
Bisher erfolgte das Falzen bei der SigmaLine von Müller Martini mittels eines mechanischen Schwerts. Neu kommt die Luftschwert-Technologie zum Einsatz. Dabei wird der Falz mittels eines Luftdruck-Impulses ausgelöst. Aufgrund des Luftschwerts kann bei hohen Geschwindigkeiten wesentlich stabiler produziert werden, so der Hersteller. Der Falz werde perfekter. Das sorgt für eine höhere Performance des gesamten Systems von bis zu 305 Metern pro Minute. 
 
Die SigmaLine III bietet neu die Möglichkeit, zweimal hintereinander zu schneiden. So kann bei Bedarf der Querfalz umgangen werden.
 
Die Luftschwert-Technologie bietet dank ihrer Variabilität auch eine Erweiterung der Produktionsmöglichkeiten. Im Längsfalzer können mehrere Signaturen vorgesammelt werden, bevor Sie gemeinsam gefalzt werden. Dadurch können mehrere separate Signaturen zu einer Signatur zusammengestellt werden. So wird beispielsweise aus drei 8-Seiten-Signaturen eine 24-Seiten-Signatur – ein ideales Vorprodukt für die Faden- oder Sammelheftung. 

Eine weitere Neuheit ist der Modus für das dynamische Schneiden. Bisher entstand aus dem Prozess Schneiden/Perforieren/Schneiden immer ein Querfalz. Neu kann die SigmaLine III zweimal hintereinander schneiden. Das bedeutet, dass der Querfalz umgangen werden kann. Die Seitenteilbarkeit der Buchblöcke kann dank des dynamischen Modus neu halbiert werden, so dass es weniger Leerseiten gibt. Bisher konnte es vorkommen, dass ein 16er-Bogen bis zu 15 leere Seiten hatte. Neu sind es 8er-Bogen mit maximal 7 leeren Seiten.

Die typischerweise für Bücher mit Kleinstauflagen eingesetzte SigmaLine III weist wie schon ihre Vorgängermodelle eine hohe Integration mit digitalen Rollendruckmaschinen auf. Wird ein Produkt fehlerhaft gedruckt, wird es umgehend ausgeschleust und bei der Druckmaschine neu in Auftrag gegeben. Unverändert ist auch die Automatisierung der Buchblock-Lösung, die modular und im Baukasten-Prinzip aufgebaut ist. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.  

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!