Please wait...
News / Nachhaltig kommunizieren mit Print
Sechzehn Argumente für Print in einem Fächer zusammengefasst
30.10.2020  Strategie
Nachhaltig kommunizieren mit Print
In einem «Nachhaltigkeitsfächer» fasst der Verband Druck und Medien Nord-West sechzehn Fakten zusammen, die das Printmedium als vergleichsweise umweltfreundlich auszeichnen. Warum diese Faktensammlung wichtig ist.
Der Verband Druck und Medien Nord-West hat in einem Fächer sechzehn Argumente zusammengefasst, die für das Druckprodukt als umweltfreundliches Kommunikationsmittel sprechen. Dass sich Druckereien im Dialog mit Kunden auf diese Argumente berufen, ist aus Sicht des Verbands wichtig, denn: In der Druckindustrie seien die im Fächer festgehaltenen Fakten zwar gut bekannt. Aber außerhalb der Branche und in der Kommunikation mit Kunden fehle es oft an den entsprechenden Informationen, hält der Verband in einem Communiqué fest.
 
Im sogenannten Nachhaltigkeitsfächer weist der Verband unter anderem darauf hin, dass in Deutschland 83 Prozent der grafischen Papiere rezykliert, das heisst in die Wiederverwertung zurückgeführt werden, dass klimaneutral hergestellte Druckerzeugnisse nicht teuer sind oder Frischfaser für Papier überwiegend aus Durchforstungsholz und Sägewerkabfällen stammt. Zudem wird der Behauptung widersprochen, wonach Online-Medien das Klima weniger belasten würden und darum auf Druckprodukte verzichtet werden müsse. Aufgrund ihres enormen Energiebedarfs seien Online-Medien nachweislich nicht umweltfreundlicher als Printmedien, hält der Verband Druck und Medien Nord-West im Fächer fest.
 
Verbandsmitglieder können den Fächer beim Verband kostenfrei bestellen. Jedem Mitglied (Unternehmen) steht ein Fächer zu.
 
Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!