Please wait...
News / Harald Sexl prüft PSO für österreichische Druckbetriebe
10.08.2020  Menschen
Harald Sexl prüft PSO für österreichische Druckbetriebe
Warum das Sächsische Institut für die Druckindustrie und Harald Sexl auch in Zukunft zusammenarbeiten.
Leipzig - Harald Sexl und das Sächsische Institut für die Druckindustrie werden die seit acht Jahren bestehende Zusammenarbeit für Österreich auch in Zukunft fortsetzen. Neben seiner Tätigkeit als Gutachter zertifiziert Harald Sexl Unternehmen nach dem Umweltzeichen (nach österreichischem und/oder europäischem EU Ecolabel) und ist als PEFC- und FSC®-Auditor aktiv.
Die Kooperation mit dem Sächsischen Institut für die Druckindustrie bezieht sich hauptsächlich auf die Prüfungen nach ProzessStandard Offsetdruck (PSO). Der Bedarf an solchen Prüfungen für österreichische grafische Betriebe ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Wie überall sind hier die Anforderungen der Auftraggeber die treibende Kraft. Ein weiterer wichtiger Grund ist die Überprüfung des innerbetrieblichen Workflows, so dass sich beide Parteien sicher sein können: Die gefertigten Produkte erfüllen alle Ansprüche.
Über Zertifizierung nach PSO hinaus stellt das Prüflabor Druckqualität und Weiterverarbeitung im Sächsischen Institut für die Druckindustrie seine Expertise für die Zusammenarbeit bereit. Das Labor ist neben den Farbprüfungen auch für Prüfungen im Bereich der Druckweiterverarbeitung akkreditiert. Im Fall von Reklamationen kann das Labor durch messtechnische Prüfungen die Ursache für Qualitätsabweichungen ermitteln.
 
 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!