Please wait...
News / Xeikon stellt neues Drucksystem für Wellpappe vor
30.06.2020  Technik
Xeikon stellt neues Drucksystem für Wellpappe vor
Xeikon bringt die Idera auf den Markt: Das Drucksystem verarbeitet gestrichene und ungestrichene Wellpappenbögen. Für welche Anwender es in Frage kommt.
Xeikon und die Flint Group haben unter dem Markennamen Idera eine neue Plattform für Verarbeiter von Wellpappe angekündigt.

Sie umfasst unter anderem eine Single-Pass-Druckmaschine für den Wellpappen-Direktdruck mit wasserbasierten Tinten, die zusätzlich für den Lebensmitteleinsatz zertifiziert sind. Die Druckmaschine verarbeitet gestrichene und ungestrichene Wellpappenbögen mit einer Breite von bis zu 1,6 Metern und einer Länge von bis zu 2,8 Metern mit einer Geschwindigkeit von maximal 150 Laufmetern pro Minute.

Damit eignet sich die Idera für den wachsenden Markt für Faltschachteln aus Wellpappe. Kunden steht die Lösung ab September im Xeikon Global Innovation Center im belgischen Lier für Test- und Vorführungszwecke zur Verfügung.

Xeikon und Flint arbeiten bei der Idera mit weiteren Partnern zusammen, beispielsweise bei Peripheriegeräten, Workflow und Kameraprüfung. Auf Grundlage des X-800-Workflows von Xeikon kann eine echte Digitalproduktion erreicht werden. Ebenfalls angeboten werden Tools für Farbmanagement und Farbprobile sowie Integration in MIS- und Produktionssoftware von Drittanbietern. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint. 
 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!