Please wait...
News / Asahi bringt neuen wasserbasierten Prozessor auf den Markt
12.06.2020  Technik
Asahi bringt neuen wasserbasierten Prozessor auf den Markt
Für größere, wasserauswaschbare Flexodruckplatten hat Asahi einen neuen Prozessor entwickelt. Für welche Formate er sich eignet, wie schnell er ist.
Brüssel - Asahi Photoproducts, Entwickler von Fotopolymerplatten für den Flexodruck, hat heute die Markteinführung seines Prozessors der nächsten Generation AWP-DEW 4260 PLF für größere, wasserauswaschbare Flexodruckplatten bekanntgegeben. Der neue Wasserprozessor produziert die Druckplatte in einem automatischen Prozess vom Auswaschen bis zur fertigen Platte, einschließlich Verarbeitung, Inline-Trocknung und UV-Nachbelichtung, in einem kombinierten System.

"Die Nachfrage an größerformatigen AWP Flexodruckplatten steigt besonders im Markt der flexiblen Verpackungen", sagt Dieter Niederstadt, Technical Marketing Manager bei Asahi Photoproducts. "Da wir uns bei diesem Prozessor ausschließlich auf die neue Flexodruckplatte AWP-DEW konzentriert haben, ist es uns gelungen, die Umweltbilanz des Verarbeitungsprozesses zu verbessern, indem wir den Anteil der Zusätze in der Auswaschlösung weiter verringert haben und somit vier Pumpen weniger in der Anlage verbauen konnten. Außerdem konnten wir auch die Herstellzeit der einzelnen Druckplatte drastisch verkürzen."

Das neue System wurde für die beiden Standardformate von 1.200 x 900 und 1.067 x 1.524 Millimeter mit einer Verarbeitungsgeschwindigkeit von etwa drei bis fünf Platten pro Stunde entwickelt. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.  
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!