Please wait...
News / bvdm: Druckereien sind systemrelevant
07.04.2020  Wirtschaft
bvdm: Druckereien sind systemrelevant
Der Bundesverband Druck und Medien hat die Politik zur Klarstellung aufgefordert, ob Druck- und Medienunternehmen systemrelevant sind. Was der deutsche Bundesinnenminister Horst Seehofer dazu gesagt hat.
Mit Nachdruck hatte der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) die Politik zu der Klarstellung aufgefordert, dass Druck- und Medienunternehmen unverzichtbare Teile von Liefer- und Wertschöpfungsketten sind, ohne die das Funktionieren unserer Gesellschaft nicht möglich ist. Entsprechende Schreiben waren den verantwortlichen Stellen auf Bundesebene vom bvdm zugestellt worden.
 
Bundesinnenminister Horst Seehofer ließ daraufhin mitteilen, dass die Unternehmen der deutschen Druck- und Medienindustrie grundsätzlich zu den systemrelevanten Einrichtungen gehören. "Diese Klarstellung ist ein wichtiges Signal für unsere Branche, aber auch all die Organisationen und Unternehmen, die zwingend auf die Produkte und Dienstleistungen der Druck- und Medienbetriebe angewiesen sind", begrüßt Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des bvdm, die Reaktion des Ministeriums.

Diese Information ist Voraussetzung dafür, dass die Branche weiterhin Behörden, Verwaltungen, Handel, Industrie sowie die systemrelevanten Dienstleister zuverlässig mit Druckprodukten ausstatten kann, auf die sie in ihrem geschäftlichen Alltag angewiesen sind.
 
Nähere Informationen hinsichtlich Sonderregeln und Anordnungen, die auf Landesebene gelten, bieten die Landesverbände Druck und Medien. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint. 
 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!