Please wait...
News / Was bietet die drupa?
Isidore Leiser: "Ein umfassender Wandel ist nötig."
17.02.2020  drupa
Was bietet die drupa?
In der Reihe drupa Essentials of Print befasst sich Isidore Leiser, CEO von Stratus Packaging, mit den Trends der Messe, die am 16. Juni in Düsseldorf beginnt.
"Die Digitalisierung durchzieht alle Lebensbereiche unserer Welt und dringt sehr schnell auch in die Druck- und Verpackungsbranche vor. Digitaltechnologie kann durchaus Konkurrenz darstellen, andererseits aber auch Druckdienstleistern und Druckverarbeitern zu mehr Effizienz verhelfen und damit Teil der Lösung sein", sagt Isidore Leiser. 

Er fährt fort: Wenn ich an die drupa denke, sehe ich sie vor meinem geistigen Auge als Weltmeisterschaft der Druckbranche. Wie die Fußball-WM – für die sich mein Land im Gegensatz aber in der Regel gar nicht erst qualifiziert – findet auch die drupa alle vier Jahre statt. Als ich neu in der Druckbranche war, bekam ich oft zu hören, ich solle die drupa nicht besuchen, da sie viel zu groß sei, ich mich nur verlaufen würde und der Schwerpunkt nicht auf meinem Fachbereich liege. Gut, dass ich nicht darauf gehört habe. Seit meinem ersten drupa-Besuch war ich immer wieder dabei – und auch die Veranstaltung im Jahr 2020 werde ich mir auf keinen Fall entgehen lassen.

Ja, es stimmt: Die drupa ist riesig, und tatsächlich habe ich mich dort mehr als einmal verlaufen. Auch liegt der Schwerpunkt wirklich nicht auf dem Etikettendruck. Dafür erhalte ich bei der Weltleitmesse der Druckbranche aber einen umfassenden und professionellen Überblick zum gesamten Druckmarkt, zu den neuesten Innovationen und zu den Trends, die in den nächsten Jahren zu erwarten sind. Die unterschiedlichen Bereiche der Branche hängen miteinander zusammen – Tendenzen, die jetzt in einem Segment auftauchen, werden auch bald schon anderswo sichtbar. Inkjettechnologie wurde etwa zuerst beim Großformatdruck eingeführt, spielt jetzt aber auch beim Etikettendruck eine wichtige Rolle.

Was kann man von der drupa 2020 erwarten? Zuallererst einmal: Innovationen! In der Druckbranche – einschließlich dem Verpackungsdruck – herrscht hoher Druck; ein umfassender Wandel ist nötig. Markenartikler machen Tempo und stellen neue Anforderungen. Der Wettbewerb in der Branche ist intensiver denn je; unsere Kunden – allesamt Markenartikler – suchen nach Innovationen.

Ein sehr wichtiger Aspekt ist die Nachhaltigkeit: Druckdienstleister, und insbesondere auch Verpackungsdruckereien, müssen ihren Kohlendioxidausstoß ebenso wie das Abfallaufkommen drastisch reduzieren. Die jüngere Generation setzt Regierungen und Markenartikler in dieser Hinsicht mit regelmäßigen Demonstrationen unter Druck. Das Wissen über die Wichtigkeit von Verpackung ist bei den jungen Leuten allerdings oft etwas begrenzt; viele vertreten die Auffassung, Verpackungen seien etwas grundlegend Schlechtes – die Vorteile von Verpackungen werden übersehen; der durch Verpackungen entstehende Müll steht im Vordergrund.

Mittlerweile stehen zwar einige nachhaltigere Lösungen zur Verfügung, doch viele von ihnen kommen nicht zum Einsatz, weil sie sich einfach noch nicht rechnen. Klar – jeder wünscht sich einen besseren, saubereren Planeten, aber kundenseitig ist die Bereitschaft, dafür zu zahlen, eingeschränkt. Verpackungskunden kommt es vor allem auf Kostensenkungen an. 

Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen.  

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.  
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!