Please wait...
News / Infox kauft Weiterverarbeitungslinie von Tecnau
Infox baut die Digitaldruck-Weiterverarbeitung aus.
04.12.2019  Technik
Infox kauft Weiterverarbeitungslinie von Tecnau
Infox Informationslogistik hat eine Cut & Stack-Linie von Tecnau installiert. Welche Konfiguration der Dienstleister nutzt.
Infox Informationslogistik mit Sitz in Troisdorf bei Köln ist auf die Entwicklung und Produktion von individualisierten Druckerzeugnissen spezialisiert. 
Das Unternehmen beliefert zum Beispiel die rund 12.500 stationären Reisebüros in Deutschland regelmäßig mit Werbematerialien, Informationsbroschüren und Katalogen.

Ebenso adressiert Infox im Auftrag von Reisebüros und Reiseveranstaltern Endkunden mit Direktmailing-Kampagnen und versendet an sie die Tickets für ihre gebuchten Reisen. Heute sind in Troisdorf sechs Xerox iGen Bogen-Farbdruckmaschinen im Einsatz. Zusätzlich wurde im November 2018 eine Rollen-Inkjetdruckmaschine des Typs Xerox Trivor 2400 HF in Betrieb genommen, um die hochvolumige Produktionskapazität zu erweitern.

Für die unmittelbare Weiterverarbeitung der bedruckten Rollen zu vereinzelten Bogen und Bogenstapeln benötigte Infox eine geeignete Lösung, da bislang nur auf Einzelblattsystemen gedruckt wurde und die vorhandene Druckweiterverarbeitung im Haus darauf abgestimmt war. Deshalb installierte das Unternehmen eine Cut & Stack-Linie von Tecnau.

Die für Papierbahnbreiten bis 520 Millimeter ausgelegte Anlage wird als Nearline-Installation neben der Druckmaschine betrieben. Sie ist aus einer UW 550 Abrollung, einem TC 7000 Schneidemodul mit angegliederter Schneidabfall-Absaugung, einem TC 1220 Stapler und einem Auslageband konfiguriert.

"Unser Ziel ist es, die Kundenerfahrung aus dem Internet hinsichtlich Relevanz und Aktualität von Inhalten auf Print-Werbemittel zu übertragen. Daher hat die taggleiche Bearbeitung ab Eingang der Kundendaten bis zur Fertigstellung der Printprodukte für uns höchsten Stellenwert", erklärt Mahmut Acar, Leiter Druck und Weiterverarbeitung und Prokurist bei Infox. 

Die Tecnau Cut & Stack-Linie ist auf eine maximale Bahn-Verarbeitungsgeschwindigkeit von 120 Metern in der Minute ausgelegt. Damit ergänzt sie die Xerox Trivor 2400 HF Druckmaschine, die beim Druck auf ungestrichenem Papier bis zu 100 und auf gestrichenem Papier bis zu 76 Meter in der Minute schnell sein kann. 

Das Bild zeigt (v.r.) Mahmut Acar, Leiter Druck und Weiterverarbeitung; Steffen Sieber, Operation Manager, und Mitarbeiter der Weiterverarbeitung sowie Auszubildende an der Tecnau Cut & Stack-Linie. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.  
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!