Please wait...
News / Ein Auktionshaus für Druckaufträge
27.03.2019  Wirtschaft
Ein Auktionshaus für Druckaufträge
Cypress One will Druckereien und Kunden auf einer Plattform zusammenbringen. Managing Director Daniel Schlenk glaubt, dass Druckdienstleister so ihre Wirtschaftlichkeit verbessern können.
Herr Schlenk, Cypress One sieht sich als Online-Marktplatz für Druckaufträge. Was genau kann man darunter verstehen?
Daniel Schlenk:Cypress One stellt sowohl Anbietern als auch Nachfragern von Druckprodukten marktgerechte Lösungen zur Verfügung. Wir analysieren Druckbetriebe und laden sie dazu ein, Angebote für die Druckprodukte abzugeben, die am besten zu ihnen passen und auf der Plattform nachgefragt werden. Es ist egal, ob bei einer Anfrage der Zielpreis ermittelt wird oder es sich um eine Auktion handelt. 

Wie funktioniert eine Auktion?
Die Auktion kann auf zwei verschiedene Arten ablaufen: Beim Targetpricing können sich die Druckereien bis zu einem festgelegten Zeitpunkt unterbieten. Während der Start-/Endpreisauktion steigert sich der Preis mit fortlaufender Zeit, bis ein Lieferant die Auktion verpflichtend abschließt. Sind Druckbetriebe nicht ausgelastet, können sie so ihre Wirtschaftlichkeit verbessern. Es wird also auf dem Marktplatz möglich sein, dass auch Druckereien Angebote einstellen, die ein Druckkunde dann bestätigen kann. Zum Beispiel ein Satz Blöcke inklusive Visitenkarten. Diese Angebote werden mit der Bezeichnung „Take oder pay“ gekennzeichnet.
 
Wie kamen Sie auf die Idee, diesen Marktplatz zu entwickeln? 
Cypress One ist eine Tochter der auf B2B-Marktplätze spezialisierten N1 Gruppe. 
Kein Markt für industrielle Produktionsgüter ist volatiler als der Druckmarkt. So
stehen Käufer aber auch Anbieter jeden Tag neue Möglichkeiten zur Verfügung. Die Digitalisierung von Prozessen bietet auf beiden Seiten Potenzial zur Effizienzsteigerung und Kosteneinsparung.
 
Sie sind aber selbst keine Druckerei?
Nein. Um die besten Lieferanten zu finden, muss man selbst neutral sein. Unser Marktplatz vergibt Aufträge automatisiert auf Grund von Faktoren wie Preis, Distanz, Lieferantenqualifizierung und Lieferzeit. Die hohen Fixkosten einer eigenen Fertigung würden diese Neutralität nicht zulassen, da man immer zuerst die eigene Auslastung bedienen muss.
 
Wie funktioniert die Preisermittlung bei Aufträgen und wie werden die Jobs abgewickelt?
Das hängt vom Druckprodukt und dem Volumen ab. Je nachdem stehen verschiedene Verfahren zur Preisfindung zur Verfügung. Unsere Experten wählen dann das jeweils beste aus. Cypress One agiert auf der einen Seite als Partner, der sämtliche Prozesse vom Einkauf bis zur Kontrolle des fertigen Produktes abwickelt, nutzt auf der anderen Seite aber auch die Synergien der N1 Gruppe aus dem Finanzsektor zur Warenfinanzierung und Versicherung. 
Schließlich bieten wir den klassischen Weg von Anfrage, Angebot und Bestellung auch als vermittelnder Partner an. Hierfür unterstützen wir mit ergänzenden Dienstleistungen Anbieter und Abnehmer.

Welche Druckereien haben Sie als Partner und wie können Druckereien sich bei Cypress One beteiligen? 
Druckpartner werden gezielt von uns angesprochen und eingeladen. Unsere Vorgehensweise basiert immer auf einer konkreten Anfrage. 
 
Wie viele Druckdienstleister haben Sie bereits in Ihrem Netzwerk? 
Derzeit sind 134 Druckpartner auf unserem Marktplatz vertreten.
 
Wer übernimmt die Beratung bei den Aufträgen? 
Das erledigen unsere Experten, die alle auf mehrjährige Erfahrung im Druckerei- und Agenturgewerbe zurückgreifen können und über hohe Expertise verfügen.
 
Welche Kunden setzen bereits auf den Online-Marktplatz?
Den Schwerpunkt bilden derzeit Agenturnetzwerke. Aktuell arbeiten wir mit mehr als 50 Kunden aus verschiedenen Branchen zusammen, beispielsweise mit Werbeagenturen, Einzel- und Versandhändlern, Kosmetik- sowie Baustoffherstellern. Steuer- und Wirtschaftsprüfungskanzleien sind ebenfalls dabei und weitere mehr. 
 
Was passiert bei möglichen Reklamationen, ist hier die Druckerei Ansprechpartner oder Cypress One? 
Hier bieten wir verschiedene Optionen für unsere Kunden an. Auf Wunsch führen wir Zahlungs- und Reklamationsabwicklungen durch.
 
Wie sieht die Honorierung aus – wird ein bestimmter Prozentsatz des Auftragswerts als Gebühr für Cypress One fällig? 
Grundsätzlich ist unser Service für Einkäufer kostenlos. Jedoch möchten immer mehr Kunden mit uns eine Honorarvereinbarung ausmachen und dann die Dienstleistung durch ein Outsourcing komplett an uns abgeben. Bei Leistungen, die wir für Druckbetriebe erbringen, werden gesonderte erfolgsorientierte Vereinbarungen getroffen. Unser Ziel ist es, den Einkaufsprozess von Druckprodukten für den Kunden so einfach wie möglich zu gestalten und sie bestmöglich zu entlasten. Wir bieten Transparenz und Neutralität und können den gesamten Bestellprozess für den Käufer abwickeln. Werden gewisse Zusatzoptionen von Kundenseite gewünscht, wird dies je nach gewünschter Leistung angeboten. 
 
Cypress One gehört zur N1 Gruppe. In welchen anderen Bereichen ist die Unternehmensgruppe noch vertreten? 
Die N1 Gruppe betreibt Marktplätze im Bereich der Baustoffindustrie und bereitet den Eintritt in den Pharmasektor sowie Lösungen für öffentliche Auftraggeber vor.
 
Wie planen Sie die Weiterentwicklung von Cypress One? Was sind die nächsten Schritte in den kommenden Monaten? 
Zu Jahresbeginn optimieren wir zusammen mit unseren Kunden die Prozesse im noch geschlossenen Marktplatz. Ende des zweiten Quartals wird der Marktplatz für Lieferanten und Kunden geöffnet und um weitere Funktionen wie Logistik erweitert. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.   
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!