Please wait...
News / Drei Erfolgsgeschichten im kleinformatigen Offsetdruck
Peter Wiesendanger (r.) und sein Drucker Markus Lang mit der Speedmaster SX 52-Fünffarben.
12.03.2019  Wirtschaft
Drei Erfolgsgeschichten im kleinformatigen Offsetdruck
Es gibt sie nach wie vor, die Kleinunternehmen, die mit ihren Geschäftsmodellen Geld verdienen. Was ist ihr Erfolgskonzept in Zeiten von Onlinedruckereien, Konsolidierung der Branche und fortschreitender Industrialisierung?
Wiesendanger Medien druckt hauptsächlich auf Kunststoffmaterialien, Die Druckerei Gessler Zwahlen ist auf die Uhrenindustrie spezialisiert, Bieler Kuvert Druck bedruckt Umschläge. Einige Gemeinsamkeiten der erfolgreichen Unternehmen im Kleinoffset lassen sich aufzählen: Es sind in der Regel inhabergeführte Familienunternehmen mit starker Kundenbindung und vor allem einem Geschäftsmodell, dass durch Spezialisierung schwer austauschbar ist. In der Produktion sind Maschinen gefordert, die Flexibilität und eine hohe Bedruckstoffvielfalt vereinen. 
 
Wiesendanger Medien vereint Tradition und Fortschritt
"Wir schätzen die Herausforderung und haben uns auf das Bedrucken von Kunststoffen und damit auf schwer bedruckbare, flexible Materialien spezialisiert", erklärt Peter Wiesendanger, geschäftsführender Gesellschafter der Wiesendanger Medien. Er übernahm 1999 die Firma von seinem Vater Siegbert, der sie 1969 in Murnau gegründet hatte. Der vollstufige Betrieb hat auf den UV-Druck umgestellt und produziert heute mit 40 Mitarbeitern für kooperierende Druckereien, Agenturen und für die Industrie. Die Firma hat sich auf Mailingproduktion spezialisiert und hier zum Thema Datensicherheit sehr viel Know-how und Kundenvertrauen aufgebaut.

Als zweiten Schwerpunkt werden seit vergangenem Jahr hauptsächlich Mousepads, Fußmatten und hochwertige Geschenkboxen für einen namhaften Anbieter für Erlebnisgutscheine hergestellt. "Solche Produkte haben einen hohen Beratungsbedarf und von daher beschäftigen wir sechs Vertriebsmitarbeiter", berichtet Peter Wiesendanger, "das können sie über keine Onlinedruckerei bestellen und wir haben eine starke Kundenbindung". Als Ergänzung zum vorhandenen Großformat und für kleinere Auflagen produziert er seit Mitte 2017 mit einer Heidelberg Speedmaster SX 52-Fünffarben mit Lackierwerk, die sowohl mit Voll-UV- als auch mit LED UV-Farben betrieben werden kann. 
 
Druckerei Gessler Zwahlen bietet Qualität für die Uhrenindustrie
Die Schweizer Druckerei Gessler Zwahlen in Neuenburg, zählt große Uhrenmarken zu ihren Kunden. Die Aufträge sind hinsichtlich Druckqualität und Lieferfristen sehr anspruchsvoll. Eine breite Bedruckstoffvielfalt wird mehr und mehr nachgefragt. Seit Ende 2017 druckt die Firma mit einer Heidelberg Speedmaster SX 52-Vierfarben mit LED UV.

"Auf der Speedmaster SX 52 erzielen wir einwandfreie Druckergebnisse, wir können fast beliebige Materialien bedrucken und die Aufträge sind ohne Trocknungsphase bereit für die Weiterverarbeitung", fasst Geschäftsführer Eric Brechbühl seine positiven Erfahrungen mit der Maschine zusammen. Für die Westschweiz ist es die erste Maschine mit der Trocknungstechnologie LED UV.
 
Bieler Kuvert Druck ist spezialisiert auf den Druck von Umschlägen
Rund 50 Millionen Kuverts bedruckt Bieler Kuvert Druck im Schweizer Wollerau im Jahr. Seit Frühjahr 2017 unterstützt sie dabei eine Heidelberg Speedmaster SX 52-Vierfarben LED UV. "Wir haben nach einer industriellen Maschine gesucht, die dem anspruchsvollen Druck von Kuverts gerecht wird und haben diese mit der Speedmaster SX 52 gefunden", bestätigt der Inhaber Markus Bieler. "Wir arbeiten jetzt so kosteneffizient, wie es im Kuvertdruck sein muss, und erzielen herausragende Druckergebnisse." Das passt auch zum Motto des 1986 gegründeten Betriebs: "Persönlich wie eine Manufaktur, effizient wie ein Großbetrieb".

Der ehemalige Ein-Mann-Betrieb ist bis heute auf zwölf Mitarbeiter angewachsen und bietet neben dem Schwerpunkt Kuverts auch Geschäftsdrucksachen an. Bei der Speedmaster SX 52 sind Markus Bieler zwei Vorteile besonders wichtig. Zum einen der passgenaue Druck und zum anderen das stabile Farb-Wasser-Gleichgewicht. So lassen sich auch bei kleinen Grafik-, Bild- und Textelementen mit geringer Farbabnahme Druckerzeugnisse mit konstant hoher Qualität erzielen. Und durch die Passergenauigkeit sind vorder- und rückseitig randabfallende Motive möglich. "Das Kuvert vermittelt einen ersten Eindruck, kommuniziert die Markenbotschaft und wirkt als Imageträger – mit unserer hohen Qualität liefern wir den Kunden genau diese Möglichkeiten", ergänzt Markus Bieler. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.  
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!