Please wait...
News / PASSAVIA gewinnt den Bayerischen Printpreis 2018 in der Kategorie Druck
29.10.2018  Wirtschaft
PASSAVIA gewinnt den Bayerischen Printpreis 2018 in der Kategorie Druck
Verliehen wurde der Preis für das Fotobuch „Dimensioning Photography“ von Hubertus Hamm.
Der Bayerische Printpreis ist einer von vier Medienpreisen, die jährlich von der Bayerischen Staatsregierung verliehen werden. Im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung am 24. Oktober im Nymphenburger Schloss in München, nahm das PASSAVIA-Team um Geschäftsführer Dominik Metzler die aus Porzellan gefertigte Nike durch Staatsminister Georg Eisenreich entgegen.
Die Jury würdigte die PASSAVIA für den „harmonischen Einsatz eines außergewöhnlichen Mix aus Papieren und Effekten, bis ins letzte Detail in sich stimmig, hochgradig funktional, gleichzeitig ästhetisch, emotionsauslösend und überraschend.“
Der Preis wird alle zwei Jahre vom Verband Bayerischer Zeitungsverleger e. V. (VBZV), dem Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern e. V. (VZB) und dem Verband Druck und Medien Bayern e. V. (VDMB) bundesweit ausgeschrieben. Unterstützt wird der Preis von der Bayerischen Staatskanzlei als Förderer. In die Jury wurden zehn anerkannte Print-Experten berufen, die die Bewerbungen um die bundesweit einzigartige Auszeichnung prüfen und bewerten.
Preissymbol ist die Siegesgöttin Nike, eine Figur aus der Porzellanmanufaktur Nymphenburg.
 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!