Please wait...
News / Tarifverhandlungen erneut vertagt
22.10.2018  Wirtschaft
Tarifverhandlungen erneut vertagt
Die Tarifverhandlungen in der Druckindustrie wurden am vergangenen Freitag erneut verschoben. Es habe aber eine leichte Annäherung gegeben, erklärte der Bundesverband Druck und Medien. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 30. Oktober in Berlin statt.

Arbeitgeber und Gewerkschaft diskutierten vier Stunden lang verschiedene Möglichkeiten für einen Tarifabschluss. Die Verhandlungskommission des bvdm begrüßte die Gesprächsbereitschaft von Verdi bezüglich der Parameter eines neuen Lohnabkommens. 

"Insbesondere die geäußerte Bereitschaft zu einer längeren Laufzeit wäre aus Sicht der Arbeitgeber von entscheidender Bedeutung, um den Betrieben eine möglichst lange Planungssicherheit zu garantieren", kommentierte bvdm-Verhandlungsführer Sönke Boyens. 
 


Als "äußerst kontraproduktiv" bezeichnete Boyens die im Vorfeld der dritten Verhandlungsrunde begonnenen Warnstreikaktivitäten der Gewerkschaft. Fortgesetzt werden die Gespräche am 30. Oktober in Berlin. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.   

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!