Please wait...
News / drupa Preis 2018 geht an Lisa Handel
13.06.2018  Menschen
drupa Preis 2018 geht an Lisa Handel
Lisa Handel wird für ihre Dissertation mit dem drupa Preis 2018 ausgezeichnet.
In ihrer an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf verfassten Doktorarbeit "Interferenzmuster des Ontomedialen zwischen Technowissenschaften und Prozessphilosophien" regt die Kultur- und Medienwissenschaftlerin insbesondere mit Blick auf die zunehmende Computerisierung und Digitalisierung aller Lebensbereiche zu einem neuen Denken an.
 
Ausgelobt und gestiftet wird der mit 6.000 Euro dotierte drupa Preis alljährlich von der Messe Düsseldorf. Gerichtet ist die Auszeichnung an eine an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vollbrachte geisteswissenschaftliche Höchstleistung.

Überreicht wurde der drupa Preis in diesem Jahr von Claus Bolza-Schünemann, Vorstandsvorsitzender Koenig & Bauer und Vorsitzender des drupa-Komitees; Hans Werner Reinhard, Geschäftsführung Messe Düsseldorf; Andrea von Hülsen-Esch, Prorektorin für Internationales der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Ulrich Rosar, Dekan der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Reinhold Görling, Institut für Kultur- und Medienwissenschaft an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Für den drupa Preis 2018 nominiert waren insgesamt fünf der in den Jahren 2016 und 2017 erfolgreich an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf verteidigten Dissertationen. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.     
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!