Please wait...
News / Rotatives Stanzen
Ein von der Rapida RDC 106 angestanztes Selbstklebeetikett
03.04.2018  Veranstaltung
Rotatives Stanzen
Koenig & Bauer hat in der zweiten Märzhälfte in Radebeul über das rotative Stanzen mit der Rapida RDC 106 informiert. Die Maschine eignet sich für Verpackungen, Etiketten und Akzidenzen.
Innerhalb der Workshops hatten täglich maximal 20 Fachbesucher die Möglichkeit, die Rotationsstanze  zu testen und sich mit ihr vertraut zu machen.

Die Rapida RDC 106 bringt gedruckte Bogen in Form, beispielsweise Etikett, Geschäftsausstattung oder Faltschachtel. Sie erreicht eine Produktionsleistungen von bis zu 15.000 Bogen in der Stunde. Aufgrund unterschiedlicher Ausstattungsvarianten können mehrere Prozesse in einem Bogenlauf ausführt werden: Stanzen/Ritzen, Lochausstanzung und -absaugung, Rillen/Prägen, Ausbrechen. 

Im Rahmen der Workshops sahen die Fachbesucher Stanzproduktion bei hohen Leistungen sowie schnelle Jobwechsel. Von Stiftboxen über Pharmaverpackungen, Banderolen, Selbstklebe- und andere Etiketten sowie Becherlabel reichte das individuell auf die Besucher abgestimmte Demoprogramm. Dabei wurde an den beiden Demo-Maschinen IML-Folien mit 60 Mikrometern Stärke genauso gestanzt und verarbeitet wie Karton mit 260 g/qm. 
 
Neben der reinen Präsentation boten die Workshops die Möglichkeit, sich mit den technischen Details der Rapida RDC 106 vertraut zu machen. Techniker und Bediener öffneten für die Fachbesucher Schutze und Klappen, damit sie einen Blick in die Stanzwerke werfen, sich mit den Einstellungen der Stanzwerke vertraut machen und den schnellen Formwechsel verfolgen konnten. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.   
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!