Please wait...
News / Latex-Druck auf starren Materialien
23.03.2018  Technik
Latex-Druck auf starren Materialien
Erstmals stellt HP ein hybrides Drucksystem vor, das den Latex-Druck auch auf starren Materialien ermöglicht.
HP präsentiert mit der HP Latex R-Serie die erste Latex-Drucklösung, die sowohl flexible als auch starre Medien bedrucken kann. Der Hersteller hat zudem ein ein spezielles System für seine weiße Latex-Tinte entwickelt.

Es sorgt dafür, dass die Tinte permanent in Bewegung bleibt, um ein Festsetzen zu vermeiden. Zudem gibt es dank der weißen HP Latex-Tinte jetzt erstmals echtes Weiß, das laut Hersteller "nicht nach kurzer Zeit vergilbt". 

"Weiße Tinte ist ein anhaltendes Problem für die Branche. Bei herkömmlichen Druckverfahren werden dickere und schwerere Pigmentpartikel benötigt, die aber regelmäßig die Druckköpfe blockieren – oder die opaken Komponenten der Tinte setzen sich am Boden des Tintenreservoirs ab. Um dem entgegenzuwirken, musste man das Reservoir bisher manuell schütteln," so Thom Brown, Chief Inkologist bei HP. 

In Deutschland wird die HP Latex R-Serie im Mai 2018 auf der Messe Fespa in Berlin vorgestellt. Erhältlich sind die neuen Druckmaschinen voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2018. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.   
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!