Please wait...
News / "Wir entwickeln uns lokal"
Ali Jason Bazooband (l.) und Fabian Frenzel
16.02.2018  Wirtschaft
"Wir entwickeln uns lokal"
Die Online-Druckerei Unitedprint will Kunden nicht nur im Internet, sondern zunehmend direkt vor Ort bedienen. Ali Jason Bazooband, Geschäftsführer Unitedprint Holding, und Fabian Frenzel, Director Innovation und Marketing, erklären die Strategie, lokale Firmen als Partner zu engagieren.
Druck & Medien: Der Online-Druck macht den Eindruck, als wären die Markt- anteile fest verteilt. Ist mit Web-to-Print überhaupt noch Wachstum möglich?
Ali Jason Bazooband: Viele denken, es gibt in diesem Markt richtig große Player. Die europäische Druckbranche macht jährlich 100 Milliarden Euro Umsatz – übrigens mehr als die Autobranche – aber davon entfallen bislang gerade mal fünf Milliarden Euro auf den Online-Druck. Wir sind also erst am Anfang.

Web-to-Print ist seit vielen Jahren ein Thema. Warum werden nicht mehr Drucksachen über das Internet bestellt?
Fabian Frenzel: Der Verkaufskanal Internet ist für Druckereien immer noch etwas Neues. Manche haben sogar bis heute keine eigene Internetpräsenz. Daher ist der Bereich E-Commerce in der Branche immer noch eine neue Sache und die Chancen sind relativ hoch.

Wie lassen sich diese Chancen nutzen?
Bazooband: Wenn man sich dazu entscheidet, online Produkte anzubieten, muss man das zu 100 Prozent machen. Da darf es kein Wischiwaschi geben.

Sie leben das vor und nehmen keine Aufträge an, die Sie nicht übers Internet generieren können. Warum?
Bazooband: Manchmal rufen Kunden bei uns an und wollen Druck- sachen mit einer kleinen Abweichung zum Standard bestellen. Vielleicht wollen Sie ein Format, das lediglich fünf Millimeter mehr Rand bietet. Das können wir aber nicht machen, weil wir damit unsere Automatisierung gefährden würden. Sobald wir anfangen, Angebote zu schreiben, ist unser Geschäftsmodell bedroht. Wir sind ganz klar auf Online als Vertriebskanal fokussiert, wir machen nichts drum herum.

Was Unitedprint macht, um qualifizierte Mitarbeiter zu halten und warum lokale Netzwerke immer wichtiger für das Unternehmen werden, lesen Sie im vollständigen Interview in der aktuellen Ausgabe von Druck & Medien. Zum Abo geht es hier, das Einzelheft kann hier bestellt werden. Hier ist das E-Paper im iKiosk verfügbar. 

 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!