Please wait...
News / Main-Post modernisiert Druckmaschinen
Der Kaufvertrag wird unterzeichnet.
14.02.2018  Technik
Main-Post modernisiert Druckmaschinen
Die Main-Post hat in zwei neue Drucktürme von Koenig & Bauer investiert. Man drucke so viel Zeitungen wie nie zuvor, sagt das Unternehmen.
Mit dem Kauf von zwei hochautomatisierten Commander CL-Drucktürmen geht die Mediengruppe Main-Post ihren Weg der sukzessiven Modernisierung weiter. "Wir bringen unsere Druckmaschinen Stück für Stück auf den neuesten Stand der Technik. Die beiden neuen Drucktürme sind für uns damit auch ein klares Bekenntnis zur gedruckten Zeitung", so David Brandstätter, Geschäftsführer der Main-Post.

Auf den beiden neuen Drucktürmen von Koenig & Bauer, die Anfang 2019 die Produktion aufnehmen sollen, können in einer Stunde bis zu 47.000 Zeitungsexemplare mit 32 Seiten Umfang gedruckt werden. Die Erstausgabe der Main-Post erschien am 24. November 1945. Derzeit arbeiten mehr als 1.000 Menschen für das Unternehmen, das zur Mediengruppe Pressedruck in Augsburg gehört.

In Zukunft werden weiterhin sechs Drucktürme und drei Falzapparate von Koenig & Bauer die Produktion der Aufträge übernehmen. Kurzfristig können zwei ältere Türme stillgelegt werden.Zusätzlich zu den beiden Drucktürmen investiert das Unternehmen in zwei Rollenwechsler Pastomat und zwei Rollenbeschickungen Patras A.

Das Bild zeigt (von links): Christoph Müller, Mitglied des Vorstands Koenig & Bauer; Adrian Alt-Steiner, Bereichsleiter Druckerei Mediengruppe Main-Post; David Brandstätter, Geschäftsführer der Main-Post; Günter Noll, Vertriebsleiter Koenig & Bauer; Claus Bolza-Schünemann, Vorstandsvorsitzender Koenig & Bauer. (kü)


Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint. 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!