Please wait...
News / "Drucker müssen Dienstleister sein"
Klaus Vollmer: "Wir liefern keine Produkte, sondern ein Fullservice-Portfolio."
08.12.2017  Menschen
"Drucker müssen Dienstleister sein"
Drescher Druck und Dienstleistung setzt "Industrie 4.0" bereits um. Dennoch sind es nicht die Maschinen, die das Unternehmen erfolgreich machen. Geschäftsführer Klaus Vollmer im Interview.
Sie arbeiten im hart umkämpften Lettershop-Geschäft. Was machen Sie besser als andere Druckereien?

Klaus Vollmer: Wir sind keine Druckerei, wir sind Dienstleister. Druck allein ist heute keine herausragende Leistung mehr, und wo etwas gedruckt wird, ist im Grunde auch eher schon neben-sächlich. Wichtig sind Qualität und Termintreue. Der Kunde hat durch den Prozessstandard Ofset und Digital die Gewissheit, dass seine Farben immer und überall gleich aussehen. Ganz wichtig ist in meinen Augen: Wir sind vertriebs- und marketinggesteuert, nicht technikverliebt.

Wie sieht denn Ihre Vertriebsstrategie aus?

Klaus Vollmer: Wir liefern keine Produkte, sondern ein Fullservice-Portfolio. Das heißt, unser Kunde liefert uns seine Daten und wir bilden ihm den kompletten Kommunikationsprozess mit seinen Kunden ab. Die Kommunikation kann in gedruckter Form, also zum Beispiel als Mailingkampagne unser Werk verlassen, aber genauso gut über elektronische Kanäle. Damit ist die Arbeit für uns aber noch nicht zu Ende. Anschließend kommt das Fulfllment, also Konfektionieren, Kuvertieren, Einschweißen und an den POS liefern.

Können Sie das an einem Beispiel erläutern?

Klaus Vollmer: Für einen großen Lebensmittelhändler drucken wir zum Beispiel Rubbellose, die an allen Kassen ausliegen. Den Auftrag haben wir nicht bekommen, weil wir die Lose drucken können, sondern weil wir an 8.000 Kassen bundesweit die jeweils gewünschte und in Schubern abgepackte Menge Lose sehr fexibel liefern können. Das müssen viele Druckereien noch verinnerlichen: ein kompletter Dienstleister zu sein. Auch in unserem Hause ist und bleibt das eine stets spannende Herausforderung.

Das ganze Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Druck & Medien. Darin spricht Klaus Vollmer auch über Marketingstrategien für verschiedene Kundengruppen, den Online-Handel und wie es ihm gelingt, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Hier können Sie das Jahresabo bestellen, hier das Einzelheft. Zum E-Paper geht es hier.
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!