Please wait...
News / Zünd Cut Center in neuer Version
05.12.2017  Technik
Zünd Cut Center in neuer Version
Zünd hat die Version 3.0 der Software Zünd Cut Center veröffentlicht. Die Leistungsdaten können nun ortsunabhängig abgerufen werden.
Zünd hat sein Softwarepaket mit neuen Funktionalitäten ausgestattet und Leistung sowie Benutzerfreundlichkeit verbessert. So sorgen etwa neue Registriermethoden für eine Steigerung der Gesamtproduktivität.

In der neuen Version 3.0 definieren intelligente Algorithmen, welche Registriermarken für die exakte Berechnung von Position, Winkel und Verzug eingelesen werden müssen. Die ICC-Kamera fährt nur noch die relevanten Registriermarken an, die restlichen werden ignoriert. 

Das neue Dashboard visualisiert browserbasiert die Leistungsdaten der Zünd Cutter in der Produktion. Produktionsverantwortliche und Management haben mit Dashboard rund um die Uhr Zugang zu allen relevanten Leistungsdaten. Aktuelle Auftragsstatus können jederzeit und ortsunabhängig abgerufen werden. Die statistische Darstellung ermöglicht zudem einen einfachen Überblick über die Gesamteffizienz der eingesetzten Zünd Cutter über einen frei wählbaren Zeitraum.

Das Softwaretool Cut Queue berechnet die voraussichtliche Produktionszeit und erleichtert mit visualisierten Bearbeitungskonturen die Produktionsvorbereitung. Einstellungen wie die Kompensation des Überschnitts oder Anpassungen an Objekten und Pfaden können entweder automatisiert über Hotfolder oder manuell über den Cut Editor vorgenommen werden. Hotfolder erzeugen aus Ausgangsdaten gängiger Layout- und CAD/CAM-Programmen automatisch fixfertige Produktionsdaten. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!