Please wait...
News / Richtig arbeiten mit Lack
120 Teilnehmer tauschten sich über Lackanwendungen aus.
26.10.2017  Technik
Richtig arbeiten mit Lack
Vier Tage lang hat Heidelberg bei den "Coating Days" das Thema Lack in den Vordergrund gestellt. Heidelberg ist einer der größten Anbieter von Lacken für den Offsetdruck.
Zum siebten Mal in Folge waren bei Heidelberg Drucker und Produktionsverantwortliche aus Frankreich, Deutschland, Benelux, Osteuropa, Österreich und der Schweiz zu Gast. Rund 120 Teilnehmer kamen in diesem Jahr zum viertägige Lern-Event, das vom 15. bis 19. September in Wiesloch-Walldorf stattfand.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen das Heidelberg Saphira LED-Lackportfolio für Matt-, Glanz- und Drip off-Anwendungen sowie eine Relieflackanwendung, bei der mit dem Siebdruck vergleichbare Lackmengen aufgetragen werden.
 
Über solche Highlights und Spezialanwendungen hinaus zeigte Heidelberg Formulierungen für Standardanwendungen mit Dispersions- und UV-Lacken und wie sie im Zusammenspiel aus Maschine, Verbrauchsmaterial und Service idealerweise zum Einsatz kommen. 
 
Über seine 100%-Tochter Hi-Tech Coatings International mit Produktionsstandorten in Zwaag (Niederlande), Aylesbury (England), Reutlingen (Deutschland), ergänzt durch Lizenzfertigung in Australien, Indien und im Mittleren Osten, und mit der eigenen Lackproduktion in Taylor (USA) ist Heidelberg weltweit einer der größten Hersteller von wasserbasierten und energiehärtenden Lacken für den Offsetdruck. (kü)
 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!