Please wait...
News / Heidelberg-Designer gewinnen mehrere Preise
Das Design der Omnifire 250 gehört zu den prämierten.
25.10.2017  Technik
Heidelberg-Designer gewinnen mehrere Preise
Für das Produktdesign der Heidelberg Speedmaster XL 106, der Primefire 106 und der Omnifire 250 hat das Team um Chefdesigner Bernd Reibl den German Design Award gewonnen.
Heidelberg hat erneut mehrere Preise für das Design der Maschinen gewonnen. Dies gab der Rat für Formgebung bekannt, der in Zusammenarbeit mit dem "Manager Magazin" den German Design Award verleiht. Eine international besetzte Jury zeichnet bei diesem Preis Gestaltungstrends aus, die wegweisend in der Designlandschaft sind. 

Als Sieger prämiert wurde die Offsetdruckmaschine Speedmaster XL 106 für industrielle Anwendungen, die neue Digitaldruckmaschine Primefire 106 für digitalisierte, individualisierte Verpackungen sowie die ebenfalls neue Omnifire 250 für das Bedrucken dreidimensionaler Gegenstände wie Bälle, Trinkflaschen oder Handycovers. 

Laut Chefdesigner Bernd Reibl werden über alle Baureihen einheitliche Designelemente genutzt, welche die Digitalität, Wertigkeit und Präzision der Maschinen visualisieren sollen. Die silberne Linie der Galerie beispielsweise stehe für die Vernetzung und den Workflow über alle Prozesse hinweg, von der Vorstufe über den Druck bis zur Weiterverarbeitung. Das Portal am Ausleger lenke den Blick auf das fertige Druckprodukt. An den Digitaldruckmaschinen stehe schwarzes Glas als modernes Element für Digitalisierung. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!