Please wait...
News / Mimaki bringt 3D-Drucksystem auf den Markt
Das Modell ist im neuen 3D-Drucker von Mimaki entstanden.
31.08.2017  Technik
Mimaki bringt 3D-Drucksystem auf den Markt
Mimaki präsentiert den UV-LED-Drucker 3DUJ-553. Mit ihm können dreidimensionale Objekte umgesetzt werden.
Bim 3D-Vollfarbdruckers 3DUJ-553 hat der Anwender die Wahl zwischen drei Tropfengrößen zur Modellierung von Farbabstufungen geringerer Granularität. Diese 3D-Druckobjekte sind zudem so stabil, dass sie weiterverarbeitet und beispielsweise beschichtet oder mit Schrauben oder anderen Haltevorrichtungen versehen werden können.

Die UV-LED-Härtung versetzt den 3DUJ-553 in die Lage, die Objekte Schicht für Schicht zu produzieren und eine finale UV-Tintenschicht von etwa 22 Mikrometern Dicke in CMYK, Weiß und Transparent aufzubringen. 

Mit dem Vollfarb-Modellierungskonzept ist es möglich, 84 Prozent des Farbraums Fogra 39L und 90 Prozent des SWOP-Farbraums zu erreichen. Der 3D-Drucker nutzt außerdem Farbprofile. Transparente Tinte verleiht den 3D-Druckobjekten, insbesondere bei Hintergrundbeleuchtung, einen zusätzlichen Effekt.  

Der 3DUJ-553 nutzt ein wasserlösliches Trägermaterial, das sich mit Wasser abwaschen lässt. Das Gerät ist zudem mit einer Überwachungskamera ausgestattet, die es dem Anwender erlaubt, den Modellierungsstatus zu kontrollieren und so etwaigen Ausschuss zu verringern. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!