Please wait...
News / Canon stellt neue Bogendruck-Serie vor
Anwender können im Nachhinein zu einer höheren Geschwindigkeitsstufe aufrüsten.
30.08.2017  Technik
Canon stellt neue Bogendruck-Serie vor
Mit der Reihe Océ Vario Print 6000 Titan erweitert Canon das Angebot an monochromen Bogendrucksystemen. Die neue Serie verfügt über mehrere Optionen für die Weiterverarbeitung.
Die Océ Vario Print 6000 Titan-Serie bietet verschiedene Endverarbeitungsmöglichkeiten, darunter beispielsweise Broschürenerstellung, Klebebindung, Fälzelbindung, Stanzen und Schneiden. Die neuen Drucksysteme bauen auf der Océ Vario Print 6000-Plattform auf. Sie verarbeiten glatte, beschichtete und strukturierte Druckmedien sowie weitere Spezialmedien. Des Weiteren können die Drucksysteme doppelseitige Register für Produkte wie Bedienungsanleitungen und Handbücher erstellen.

Canons neue Serie unterstützt ein Druckvolumen von bis zu zehn Millionen A4-Bilder pro Monat. Aufbauend auf den Vorgängermodellen der Vario Print 6000-Serie wurde die maximale Druckgeschwindigkeit auf 328 A4-Bilder pro Minute im Schön- und Widerdruck erhöht. Damit können im Einschichtbetrieb jede Woche zusätzlich mehr als 30.000 A4-Bilder produziert werden.

Mit der Vario Print 6180, 6220, 6270 und 6330 stehen dem Kunden vier Produktivitätsklassen zur Auswahl. Das Aufrüsten ist möglich. Die Modelle sind in zwei Versionen erhältlich. Zum einen gibt es die Vario Print 6000 Titan, die für den grafischen Markt und Inhouse-Druckzentren ausgelegt ist. Zum anderen steht die Vario Print 6000 Titan TP zur Verfügung, die sich für den Transaktionsdruck eignet. 

Die Drucksysteme sind voraussichtlich im Herbst 2017 in Europa erhältlich. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!