Please wait...
News / Soldan erweitert die Kapazitäten
Anlieferung des neuen Sammelhefters
28.08.2017  Wirtschaft
Soldan erweitert die Kapazitäten
Hans Soldan Druck ist an Kapazitätsgrenzen gestoßen. Nun schließt das Unternehmen ein umfangreiches Investitionspaket ab.
"Wir sind sehr froh, dass wir wachsen und viele neue Kunden gewinnen konnten. Da investieren wir gern", erklärt Geschäftsführer René Dreske. Nicht nur der erweiterte Kundenkreis, sondern auch der Wunsch nach immer kürzeren Durchlaufzeiten und kleinteiligen Auflagen hätten die Investition in einen neuen Sammelhefter und den Umbau erforderlich gemacht.

Alle Druckmaschinen befinden sich jetzt zentral in der Haupthalle. Die neue Aufstellung der Maschinen orientiert sich an dem Durchlauf eines Auftrags. Dadurch könnten die Aufträge noch effizienter und schneller abgewickelt werden.  

Eine angrenzende Halle, die zuvor hauptsächlich als Papierlager diente, bietet nach der Renovierung nun Platz um alle Weiterverarbeitungsmaschinen, ebenfalls angeordnet nach dem Produktionsablauf, aufzustellen. Hier läuft auch der neu erworbene Sammelhefter.

Das Essener Unternehmen beschäftigt knapp 30 Mitarbeiter und hat seine Ursprünge als Experte für spezielle Druckerzeugnisse für Rechtsanwalts- und Notarkanzleien. Heute beliefert die Druckerei weitere Unternehmen in der Region und darüber hinaus. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!