Please wait...
News / Horizon Deutschland unter neuer Leitung
Norbert Wienck und Paul Jakobson mit Hideharu Hori und Yoshihiro Oe von Horizon International (v.l.)
10.07.2017  Menschen
Horizon Deutschland unter neuer Leitung
Horizon misst dem deutschen Standort mehr Bedeutung zu: Das Unternehmen stellt das Management neu auf und ernennt Norbert Wienck zum Geschäftsführer.
Die japanische Horizon Gruppe bereitet sich mit einer Stärkung des deutschen Standorts auf die wachsenden Anforderungen in der europäischen Druckindustrie vor. Ziel sei es, die Erwartungen der Kunden an Produkt, Service und individuelle Lösungen auch im Zeitalter der digitalen Transformation bestmöglich zu erfüllen.

Zum 3. Juli 2017 wurde Norbert Wienck zum neuen Geschäftsführer ernannt. Der 59-jährige Betriebswirt bringt 15 Jahre Managementerfahrung als CEO und CFO in der technischen Industrie mit. Er tritt die Nachfolge von Rainer Börgerding an, der das Unternehmen nach 13 Jahren als Geschäftsführer verlässt.

Die Verantwortung für den Vertrieb übernimmt der Schwede Paul Jakobson. Jakobson ist mit Horizon seit über 30 Jahren auf vielfältige Weise verbunden, davon 20 Jahre mit der Horizon Vertretung in Skandinavien und später als Vertriebs- und Marketingberater für die europäischen Vertriebspartner von Horizon. Zuletzt hat er seit Februar 2017 den Markteintritt der in Skandinavien maßgeblich mitgestaltet.

"Der europäische Markt war und ist für Wachstum und Erfolg der Horizon Gruppe immens wichtig", erklärt Eijiro Hori, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der japanischen Horizon Gruppe. "Deshalb haben wir uns entschlossen, den deutschen Standort zu stärken und auf neue Herausforderungen vorzubereiten. Wir sind überzeugt, mit Norbert Wienck, Paul Jakobson und dem engagierten Team der Horizon GmbH unsere Kunden und Vertriebspartner zukünftig noch besser mit Service und Knowhow zu unterstützen zu können." (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!