Please wait...
News / Designer eröffnet Textildruck-Studio
"The store is open": Richard Quinn zeigt, was mit dem Textildruck möglich ist.
07.07.2017  Wirtschaft
Designer eröffnet Textildruck-Studio
Der britische Modedesigner Richard Quinn setzt eine neue Geschäftsidee um. Er eröffnet in London ein Textildruck-Studio und kombiniert dort Digital- und Siebdruck.
Richard Quinn bietet Dienstleistungen und Workshops rund um den Textildruck an. Zum Einsatz kommen in der Druckerei für Textiles sowohl die Sublimationsdrucktechnologie als auch traditionelle Siebdruckverfahren.

Im Studio nutzt Quinn einen digitalen Epson Thermosublimationsdrucker, Sure Color SC-F9200, und zwei Siebdruckstrecken. Das Studio bietet Modestudenten und Designern eine kostengünstige Möglichkeit, selbstentworfene Muster oder Designs auf unterschiedlichen Textilien zu drucken. Richard Quinn und sein Team geben Expertentipps zu den verschiedenen Drucktechniken, Farben sowie zu möglichem Materialeinsatz. Quinn und andere Designer nutzen das Studio auch, um ihre eigenen Haute Couture-Entwürfe umzusetzen.

"In Deutschland kooperieren wir seit zwei Jahren unter anderem mit dem Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein. Wir sind gespannt, ob auch in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz bald ein eigenes Textil-Print Studio von einem Nachwuchsdesigner oder einer Nachwuchsdesignerin eröffnet wird", sagt Frank Schenk, Head of Professional Graphics and Industrial Printing bei Epson Deutschland. (kü)
 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!