Please wait...
News / Hubergroup-Druckfarben werden cobaltfrei
06.06.2017  Technik
Hubergroup-Druckfarben werden cobaltfrei
Die Hubergroup stellt die Rezepturen der Druckfarben um. Sie sind in Zukunft cobaltfrei.
Die Nachfrage nach ökologisch optimierten Produkten wächst weltweit. Markenartikelhersteller reagieren darauf und intensivieren ihre Anstrengungen, nicht nur die Produkte selbst, sondern auch deren Verpackungen und andere Druckerzeugnisse unter nachhaltigen Gesichtspunkten zu produzieren. Zunehmend werden diese Druckerzeugnisse mit einem der von staatlichen oder nicht staatlichen Organisationen vergebenen Umweltzeichen versehen, um den Erfolg des Schutzes von Umwelt und Ressourcen zu dokumentieren, so die Hubergroup.
 
Manche dieser Umweltzeichen fordern den Verzicht auf die Verwendung bestimmter Substanzen im Herstellungsprozess. So werden Cobaltverbindungen, die als Katalysatoren die oxidative Trocknung in Druckfarben unterstützen, in den Vergabekriterien grundsätzlich kritisch betrachtet.
 
Aus diesem Grund hat der Farbhersteller Hubergroup ein cobaltfreies Trocknersystem für die oxidativ trocknenden Bogenoffsetfarben entwickelt und viele Druckfarben alternativ in cobaltfreier Einstellung angeboten. Eigenschaftsprofil, Farbabstände und Verdruckbarkeit dieser Druckfarben sind unverändert.

Das Trocknungsverhalten habe sich durch das neuartige Trocknersystem verbessert, so der Hersteller: Die gewohnte Trocknungsgeschwindigkeit weise nun, dank einer geringeren Temperaturentwicklung im Stapel während der oxidativen Trocknungsphase, eine deutliche Optimierung hinsichtlich der Trocknungskinetik auf. Das heißt, das Scheuer- und Karbonierverhalten haben profitiert. 

Aufgrund dieser positiven Resultate wird die parallele Herstellung der beiden Trocknersysteme eingestellt, so dass ab sofort alle Bogenoffset-Druckfarben der Hubergroup nur noch in der cobaltfreien Einstellung erhältlich sein werden. (kü)
 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!