Please wait...
News / Preis für Innovation gewonnen
03.07.2010  Wirtschaft
Preis für Innovation gewonnen
Die Schreiner Group wurde beim bundesweiten Wettbewerb Top 100 ausgezeichnet. Das Unternehmen erreichte den ersten Platz in der Kategorie "Innovationsförderndes Top-Management". Lothar Späth überreichte Helmut Schreiner als geschäftsführendem Gesellschafter in Rostock-Warnemünde das Gütesiegel "Top 100" und die Trophäe für den Kategoriesieg.
Die Schreiner Group wurde 1951 als Spezialfabrik für geprägte Siegelmarken und Etiketten gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 650 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro. An fünf Standorten, unter anderem im Hauptwerk Oberschleißheim bei München, steht eine Betriebsfläche von 50.000 Quadratmetern zur Verfügung. Zum Portfolio des Unternehmens zählen Kennzeichnungslösungen und Funktionsbauteile, selbstklebende Spezialetiketten, Sicherheitslösungen für den Produkt- und Dokumentenschutz, RFID-Labels, Printed Electronics und multifunktionale Folienlösungen.

"Die Innovation ist fest in den Unternehmenswerten der Schreiner Group verankert und steht für die Freiheit des Denkens. Daher freut uns der Sieg in dieser Kategorie ganz besonders, kommentiert Helmut Schreiner. "Unser Ziel ist es, die Innovationskraft im Unternehmen konsequent und nachhaltig zu fördern. Das beginnt im Top-Management. Unsere Führungskräfte und Mitarbeiter nutzen ihre Arbeitszeit für die Entwicklung von Innovationen. Dafür haben wir spezielle Kreativräume geschaffen in denen Ideen entstehen. So können wir die Leistungen in unserer Ideenfabrik in Oberschleißheim erzielen, die unsere Partner und Kunden seit vielen Jahren schätzen." (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!