Please wait...
News / Prägesystem für Flachbettstanze
24.02.2010  Wirtschaft
Prägesystem für Flachbettstanze
Kama ergänzt die Möglichkeiten der Pro Cut 53: Für die Flachbettstanze ist ein Hologramm-Prägesystem erhältlich.
"Anfragen aus Japan, den USA, Frankreich und Deutschland haben uns dazu veranlasst, die Hologramm-Option für die Pro Cut 53 kurzfristig zu entwickeln", sagt Geschäftsführer Marcus Tralau. "Zwei Drittel unserer Pro Cut 74 Stanzen werden mittlerweile mit Heißfolien- oder Hologramm-Prägesystem bestellt."

Das neue System für die Pro Cut 53 arbeitet mit zwei separaten Folienzügen, die über eine eigene Steuerung, einen zusätzlichen Motor und spezielle Lesesensoren geführt werden. Das Hologramm-Prägesystem verfügt über vier Heizzonen, die separat steuerbar sind. Hologramme können innerhalb des Formats 510 x 360 Millimeter appliziert werden.

Neben Hologrammfolien verarbeitet das Modul auch Heißfolien. Die Leistung beträgt beim Hologrammprägen bis 3.500 Bogen pro Stunde, beim Heißfolienprägen bis 5.000 und bei Stanz- und Rillaufträgen bis 6.000 Bogen pro Stunde. Kama hatte die A3-Flachbettstanze Pro Cut 53 für das Stanzen, Rillen, Blindprägen, Brailleprägen und Heißstanzen von Plastik erstmals auf der drupa 2008 präsentiert. Seitdem wurde die Stanze 20-mal in Europa und Übersee verkauft. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!