Please wait...
News / Titel für die Rundfunksender gestaltet
12.12.2009  Wirtschaft
Titel für die Rundfunksender gestaltet
Das "ARD-Jahrbuch 2009" trägt einen Titel, den neun Studierende der Studiengänge Medienwirtschaft und Werbung und Markenkommunikation an der Hochschule der Medien Stuttgart entworfen haben. Sie waren Sieger eines Wettbewerbs.
Der Wettbewerb wurde in diesem Jahr vom Südwestrundfunk (SWR), der den ARD-Vorsitz inne hat, in die Hochschule der Medien hineingetragen. Mit 17 gestalterischen Entwürfen haben sich die Studierenden der öffentlich-rechtlichen Thematik genähert. In dem kreativen Prozess haben sie versucht, die Vielfalt, die Qualität und den Auftrag der ARD in visuelle Konzepte umzusetzen. Eine qualifizierte Jury der ARD hat die Entwürfe im Entstehungsprozess begleitet und den Sieger gekürt.

Gewonnen hat der Entwurf von Marie Neuhaus, Stefanie Preisedanz-Weisz, Julia Weisbrod und Ralf Ziegler. Die Studierenden der Medienwirtschaft fotografierten eine Malaktion, bei der Jugendliche auf eine große Papierunterlage zeichneten, was ihnen zur ARD einfällt. Mit dem Pinsel wurden unter anderem Motive aus den Sendungen "Maus", "Tatort" "Verbotene Liebe", "Denis Scheck" oder "Sportschau" festgehalten.

Im Buch wird die ARD auf 472 Seiten vorgestellt: Programme und Programmmacher, Medienpolitik und technische Innovationen stehen im Mittelpunkt. Die öffentliche Qualitätsdebatte spielt ebenso eine Rolle wie die der ARD-Verbund. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!