Please wait...
News / Verpackungen in 3D gestalten
29.06.2009  Wirtschaft
Verpackungen in 3D gestalten
Kodak und Arden Software haben eine Allianz geschlossen. Demnach wollen sie gemeinsam Lösungen für den Verpackngsmarkt anbieten, mit denen sich dreidimensionale Prototypen erstellen lassen.
So lässt sich die Software Impact von Arden beispielsweise mit dem Workflow Prinergy Powerpack von Kodak nutzen.

Beide Unternehmen wollen ihre Programme sowie Kodaks CTP-Anlagen, Proofsysteme und Verbrauchsmaterialien in Zukunft gemeinsam vermarkten, verkaufen und implementieren. Zielgruppe sind Markenunternehmen und Verpackungsdruckereien. Implementierungsteams, bestehend aus Mitarbeitern beider Firmen, sollen auch individuelle Kundenanforderungen erfüllen.

Das Programm Impact von Arden unterstützt Verpackungen aus Voll- und Wellpappe sowie aus Kunststoffen. Es umfasst verschiedene Werkzeuge und eine realistische 3D-Modellierung.

Die Zusammenarbeit soll sich auch auf die Software "Design2Launch" von Kodak sowie das Kodak Insite Prepress Portal System erstrecken. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!