Please wait...
News / Zentrale nach Itzehoe verlagert
28.04.2017  Wirtschaft
Zentrale nach Itzehoe verlagert
Europas größter Tiefdrucker hat seine Zentrale in Hamburg aufgegeben und steuert den Konzern nun von Itzehoe aus, wo eine der fünf Prinovis-Druckereien ihren Sitz hat.
Bislang hatte die Zentrale der Prinovis Ltd. & Co. KG ihren Firmensitz am Sandtorkai in der Hamburger Hafencity und damit unweit der Zentrale von Gruner + Jahr. Das Medienhaus, das zu 74,9 Prozent der Bertelsmann AG und zu 25,1 Prozent der Hamburger Verlegerfamilie Jahr gehört, ist mit 37,45 Prozent an Prinovis beteiligt.

Der jetzt vollzogene Umzug dürfte auch dem Umstand geschuldet sein, dass Konzernchef Hartmut Ostrowski der Bertelsmann AG unlängst ein umfangreiches Sparprogramm verordnet hat. Nach Informationen des Branchenmagazins "Werben und Verkaufen" sollen bis 10.000 Stellen abgebaut und mehrere hundert Millionen Euro eingespart werden.

Prinovis war 2005 aus dem Zusammenschluss aller deutschen Tiefdruckaktivitäten des Axel Springer Konzerns und der zwei Bertelsmann-Töchter Gruner + Jahr und Arvato entstanden. Das Unternehmen firmiert unter der Rechtsform einer Limited & Co. KG. und versteht sich als "dezentral organisierter Verbund mittelständischer Unternehmen, der auf dem europäischen Markt für Illustrationsdruck führend ist und seinen Kunden im Bereich Tiefdruck europaweit innovative Lösungen sowie flexible und leistungsfähige Dienstleistungen bietet".

Prinovis betreibt insgesamt fünf Werke in Ahrensburg, Dresden, Itzehoe, Liverpool und Nürnberg. Der Standort Darmstadt mit rund 300 Mitarbeitern war 2008 geschlossen worden.

Clemens von Frentz
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!