Please wait...
News / 150 Stellen fallen weg
25.05.2009  Wirtschaft
150 Stellen fallen weg
Die drei Standorte von Müller Martini in Zofingen, Stans und Hasle sind nun ebenfalls von Stellenkürzungen betroffen. 150 Arbeitsplätze müssen gestrichen werden, heißt es Schweizer Medienberichten zufolge.
Die Kurzarbeit wird in allen Werken weiter fortgeführt.

Der Hersteller von Maschinen für die Druckweiterverarbeitung will den Stellenabbau vor allem durch Pensionierungen und andere Maßnahmen erreichen. Ein Sozialplan sei ausgearbeitet, Kündigungen werden sich jedoch nicht vermeiden lassen.

Müller Martini beschäftigt derzeit rund 4.000 Mitarbeiter weltweit. Bereits im Februar wurden in Felben Stellen gestrichen.

Kritik kommt von den Schweizer Gewerkschaften, die von dem Familienunternehmen "mehr Durchhaltevermögen" erwartet hätten. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!