Please wait...
News / Hohes Interesse an Upex
26.04.2017  Wirtschaft
Hohes Interesse an Upex
Mehr als 20 führende globale Gebrauchtmaschinen-Händler haben sich bereits als Aussteller für die Upex angemeldet. Die Upex ist nach Angaben der Veranstalter der weltgrößte Markt für gebrauchte Druckmaschinen und findet während der Ipex 2010 im englischen Birmingham statt.
Zu den Ausstellern, die sich bereits einen Stand gesichert haben, gehören Atlas Machinery, Bind Technologie, Care Graphic Machinery, Dutch Graphic Trade (DGT), DPM, The Exel Group, Grafitec plc, KGT, Nyland, Graphics, Printing & Graphic Machinery, Roberts Graphics und White Horse Machinery.

Upex-Direktor Mike Steele zufolge könnte die Upex 2010 gemessen an der Ausstellungsfläche die größte ihrer Art in der Geschichte der Veranstaltung werden. Die Messe findet in Ipex-Halle 16 statt und liegt damit direkt im Zentrum des Besucherstroms. Erstmals wird es diesmal auch einen eigenen VIP-Eingang mit einem entsprechenden Besucherbereich neben der Halle, gastronomischen Einrichtungen und einem Restaurant geben.

Nach Einschätzung von Steele werden etwa 100 Gebrauchtmaschinen-Händler auf der Ipex 2010 vertreten sein. Steele: Seit über einem Jahrzehnt ist die Upex integraler Bestandteil der Ipex. 2006 haben beinahe zehn Prozent der Besucher Gebrauchtmaschinen als ihr besonderes Interesse angegeben, und wir gehen bei dem aktuellen wirtschaftlichen Klima davon aus, dass diese Zahl 2010 steigen wird.

Die Ipex ist die größte englischsprachige globale Technologieveranstaltung für die Druck- und Medienindustrie sowie Verlage. Veranstalter ist das Unternehmen IIR Exhibitions; die Gesellschaft erwarb die Ipex 2006 von ihrem vorherigen Eigentümer, dem Branchenverband Picon, und besitzt außerdem die Total Print! Expo, zu der Digital Print World, Northprint und Ipex South Asia gehören.

Die Ipex 2010 wird von Dienstag, dem 18. Mai, bis Dienstag, den 25. Mai 2010, im National Exhibition Centre im englischen Birmingham stattfinden. Die Ausstellungshallen sind für die Besucher übersichtlich gestaltet, da der gesamte Druckproduktionsarbeitsfluss in logischer Reihenfolge repräsentiert wird. (red)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!