Please wait...
News / Neues Druckzentrum in Hünfeld
27.04.2017  Wirtschaft
Neues Druckzentrum in Hünfeld
Die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) wird Anfang Mai 2009 in ihrer Außenstelle Hünfeld ein modernes Druckzentrum in Betrieb nehmen, in dem jährlich rund 100 Millionen Seiten gedruckt und etwa 12,5 Millionen Sendungen kuvertiert werden sollen.
Das Druckzentrum wird unter anderem Steuerbescheide, Mahnbescheide, Geldstrafen- und Zivilkostenbescheide,  Wohngeld- und Ausbildungsförderungsbescheide (BAFÖG), aber auch Besoldungs- und Vergütungsabrechnungen sowie Beihilfebescheide der hessischen Bediensteten produzieren.

Zu diesem Zweck werden die in Wiesbaden installierten Drucksysteme und Kuvertieranlagen nach Hünfeld verlagert und dort in der Außenstelle mit dem bereits vorhandenen Druckbereich der Justiz (AG Hünfeld) zusammengeführt. Dadurch können die bisher an den Standorten Wiesbaden und Hünfeld separat eingesetzten Druck- und Kuvertieranlagen besser ausgelastet und das Betriebspersonal effizienter eingesetzt werden.

Außerdem können die Betriebsabläufe optimiert sowie die benötigten Produktionsflächen insgesamt reduziert werden. Zusammen mit größeren Portorabatten, die dadurch entstehen, dass ein größeres Briefvolumen am Standort Hünfeld für den Postversand erstellt wird, ergeben sich jährliche Einsparungen von rund 500.000 Euro.
 
Für Hünfeld bedeutet dies zunächst die Schaffung von bis zu zehn zusätzlichen Arbeitsplätzen in der Außenstelle. Darüber hinaus ist  auch angedacht, für die Betreuung von Serversystemen zusätzlich etwa sieben weitere Arbeitsplätze einzurichten. (cvf)

Die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) ist seit 1970 der zentrale IT-Dienstleister der hessischen Landesverwaltung.  An den Standorten Wiesbaden und Hünfeld arbeiten rund 700 Beschäftigte.
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!