Please wait...
News / Druckereien ausgezeichnet
26.04.2017  Wirtschaft
Druckereien ausgezeichnet
Zwei Betriebe aus der Druckbranche gehören zu den 100 besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand. Das ergab die aktuelle Untersuchung im Rahmen des bundesweiten Unternehmensvergleichs "Top Job". Insgesamt hatten diesmal 212 Firmen teilgenommen.
Die Brady GmbH sowie die Michael Schiffer GmbH & Co. KG überzeugten bei der siebten Runde der renommierten Wirtschaftsinitiative mit einem maßgeschneiderten und dementsprechend erfolgreichen Personalmanagement. Ex-Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement überreichte bei einem Festakt am Freitagabend im Landschaftspark Duisburg-Nord das begehrte "Top Job"-Gütesiegel.

Der Mentor der Mittelstandsinitiative würdigte damit die Verdienste der Druckspezialisten in den Bereichen "Führung und Vision", "Familienorientierung und Demografie", "Motivation und Dynamik", Mitarbeiter-Entwick1ung und -Perspektive", "Kultur und Kommunikation" sowie "Internes Unternehmertum".

Insbesondere im Bereich "Motivation und Dynamik" verdiente sich die Brady GmbH aus Langen Bestnoten. So werden beispielsweise sämtliche 350 Mitarbeiter des Betriebs alle zwei bis spätestens drei Jahre befragt und können ihre Meinung äußern.

Auch bei eventuellen Schwierigkeiten baut Brady auf die Ehrlichkeit seiner Angestellten: Dank flacher Hierarchien ist der direkte Austausch zwischen Mitarbeitern und Führungskräften ohne Weiteres möglich. Auf Anfrage können aber auch moderierende oder unterstützende Spezialisten aus dem Human-Resources-Bereich zu Rate gezogen werden.

Ein unverzichtbares Instrument des Personalmanagements sind Mitarbeiterbetragungen auch bei der Michael Schiffer GmbH & Co. KG mit Sitz in Rheinberg. Sie geben die Möglichkeit, die Einstellungen, Meinungen und Wünsche der Arbeitnehmer ungefiltert zu ermitteln. Außerdem erhöhen sie die Arbeitszufriedenheit und die Leistungsfähigkeit und verbessern damit letztendlich die Unternehmenskultur.

In das formale System zur Behandlung von Klagen und Beschwerden ist ebenfalls die gesamte Belegschaft eingebunden. Die Kollegen können sich jederzeit problemlos an die Mitarbeitervertretung oder an einen Vorgesetzten wenden oder den Weg über den "Kontinuierlichen Verbesserungsprozess" gehen. Zudem liegen Vordrucke Im Unternehmen aus, auf denen die Beschäftigten ihre Probleme schildern und zugleich Lösungen vorschlagen können.

Für die Ehrung mussten die Mittelständler ein strenges zweistufiges Verfahren des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen überstehen. Bei diesem bewerten die Experten um lnstituts-Direktorin Prof. Dr. Heike Bruch die Managementinstrumente der teilnehmenden Unternehmen im Personalbereich und führen eine detaillierte Online-Mitarbeiterbefragung durch.

Bruch:"Die Ergebnisse unserer Untersuchungen zeigen wiederholt, dass sich ein strategisch ausgerichtetes Personalmanagement eindeutig im Unternehmensergebnis niederschlägt. Im Klartext: Gute Arbeitgeber haben auch wirtschaftlichen Erfolg." Insgesamt hatten in diesem Jahr 212 Unternehmen an "Top Job" teilgenommen.

Alle 100 "Top Job"-Untemehmen werden in dem von Bruch und Clement herausgegebenen Buch "Top Job - Die 100 besten Arbeitgeber im Mittelstand" und auf der Website www.topjob.de präsentiert. Organisiert wird die Initiative von der Überlinger Compamedia GmbH. Interessierte Unternehmen können sich ab sofort unter www.topjob.de bewerben, Teilnahmeschluss ist der 30. April 2009.

Kooperationspartner von "Top Job" sind Gesamtmetall – die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie, die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH, HRM.de, die HRblue AG, die Gallup Deutschland GmbH, die Kienbaum Consultants International GmbH, die Schindlerhof Klaus Kobjoll GmbH, die SchmidtColleg GmbH & Co. KG sowie die "Süddeutsche Zeitung". (red)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!