Please wait...
News / Software-Lösungen neu geordnet
23.04.2017  Wirtschaft
Software-Lösungen neu geordnet
Mit der Apogee Suite fasst Agfa alle Anwendungen für die vernetzte Druck- und Medienproduktion in einem Paket zusammen.
Die neue Suite integriert unter anderem die Verwaltung von Inhalten, die Erstellung und Freigabe von Seiten, das Proofing, die Ausgabe, die Vernetzung mit vor- und nachgelagerten Stellen sowie die Koordination des gesamten Publishing-Prozesses. Das Gesamtpaket enthält vier Module: die Software Publish, die alle Aufgaben vom Content-Management bis zur Seitengestaltung übernimmt, die Software Portal (bislang Delano) für die Kommunikation zwischen Druckerei und Kunden sowie den JDF-fähigen Prepress-Produktionsserver (bislang ApogeeX) und die durchgängigen Qualitäts- und Farbmanagement-Lösungen mit der Bezeichnung Color.
 
Außerdem kündigt Agfa neue CTP-Thermobelichter der Avalon N-Serie an, sowohl für das Acht-Seiten-Format sowie für verschiedene VLF-Formate mit unterschiedlichen Durchsatzleistungen. Die Acht-Seiten-Modelle verarbeiten stündlich bis zu 50 Platten bis zu einem Format von 1.160  x 940 Millimeter. Die VLF-Modelle werden zunächst in drei Varianten (Avalon N16, N24 und N36) angeboten. Ihre Plattenformate reichen von 1.470  x 1.154 Millimeter beim N16 über 1.750 x 1.400 Millimeter beim N24 bis 2.100  x 1.600 Millimeter beim N36. Alle neuen Modelle unterstützen ein internes Registerstanzsystem und werden wahlweise als manuelle Systeme oder mit vollautomatischem Einlegen der Platten mit einer oder mehreren Kassetten angeboten. Im Laufe des Jahres sollen noch zwei weitere Avalon N-Modelle für die neuen 80-Seiten- und 96-Seiten-Rollendruckmaschinen auf den Markt kommen.

Mit der chemielosen CTP-Platte Azura TS stellt Agfa das Nachfolgeprodukt der Azura vor. Das Plattenmaterial soll jetzt einen besseren Kontrast sowie einen höheren Produktionsdurchsatz bieten – laut Hersteller in manchen Fällen sogar bis zu 50 Prozent. Die Platte kombiniert das auf einer Gummierung basierende Auswaschen mit einer empfindlicheren Emulsion. Im Ergebnis soll mit ihr in Thermobelichtern ein deutlich höherer Durchsatz erzielt werden können. (la)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!