Please wait...
News / Mehr Gewinn, weniger Umsatz
31.03.2008  Wirtschaft
Mehr Gewinn, weniger Umsatz
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer legt die Zahlen für 2007 vor. Demnach erreichte der Umsatz 1.703,7 Millionen Euro. Das ist fast der Wert des Vorjahres.
2006 hatte KBA 1.741,9 Millionen Euro erwirtschaftet.

Schlechter entwickelt hat sich der Auftragseingang aufgrund der konjunkturellen Abkühlung in den USA. Zum Jahresende lag der Auftragsbestand bei 791,9 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es noch 948,7 Millionen Euro.

Das Betriebsergebnis lag 2007 bei 65,7 Millionen Euro verglichen mit 46,2 Millionen Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich von 47,4 auf 63,2 Millionen Euro.

Hauptumsatzträger im Bogenoffsetdruck war das Mittelformat. Verschärft hat sich aufgrund des starken Euros in diesem Bereich der Wettbewerb mit japanischen Herstellern.

Ein deutliches Ertragsplus konnte bei Rollen- und Sondermaschinen verzeichnet werden. Diese Sparte trug fast die Hälfte zum Konzernumsatz bei.

Ende 2007 hat Koenig & Bauer 8.236 Mitarbeiter und damit 60 weniger als noch vor Jahresfrist beschäftigt. Sechs Prozent des Umsatzes flossen in Forschung und Entwicklung.

Für das laufende Jahr erwartet der Vorstandsvorsitzende Albrecht Bolza-Schünemann einen Konzernumsatz von rund 1,6 Milliarden Euro. Im dritten und vierten Quartal soll die Auslastung dank der drupa stabiler sein. (sh)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!