Please wait...
News / Schwache Zahlen, neuer Chef
27.04.2017  Wirtschaft
Schwache Zahlen, neuer Chef
Das Sassenberger Unternehmen erreicht lediglich die revidierten Ziele für Umsatz und Jahresüberschuss. CEO Heinz Harling kündigt seinen Rückzug aus dem operativen Geschäft an.
Der Umsatz des Unternehmens lag 2007 bei 153,2 Millionen Euro. Das Wachstum fiel mit 1,3 Prozent geringer aus als geplant. Das Segment Services entwickelte sich deutlich besser und wuchs um 6,6 Prozent, während das Segment Technology nur annähernd auf dem Niveau des Vorjahres abschloss.

Durch die schwächere Umsatzentwicklung blieb auch die Ertragslage insgesamt unter den Erwartungen. Der Jahresüberschuss erreichte mit 9,1 Millionen Euro nur das im November 2007 revidierte Ziel. Das Bruttoergebnis (Umsatz minus Herstellungskosten) blieb mit 50,3 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres (50,4 Millionen), die Bruttomarge lag mit 32,9 Prozent nicht ganz auf Vorjahreshöhe (33,3 Prozent).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte nur 13,9 Millionen, das sind 11,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Wesentlichen Einfluss auf diesen Rückgang hatten nach Angaben des Unternehmens die Entwicklungskosten, die sich im Jahr vor der drupa von 5,1 Millionen auf 6,3 Millionen Euro erhöhten.

Der Hauptversammlung, die am 9. Mai stattfinden wird, soll eine unveränderte Dividende von 0,70 Euro je Aktie vorgeschlagen werden.

Unter Berücksichtigung der konjunkturellen Einflussgrößen rechnet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2008 zunächst mit einem leichten Umsatzanstieg auf rund 160 Millionen Euro.  

Technotrans-Chef Heinz Harling will sich nach der diesjährigen Hauptversammlung im Mai aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Er arbeitet seit 28 Jahren für das Unternehmen. Seine Entscheidung basiere auf "persönlichen und gesundheitlichen Gründen", heißt es. Er werde aber dem Aufsichtsrat der Technotrans AG als Vorsitzender zur Verfügung zu stehen. Künftig wird der Vorstand aus Henry Brickenkamp, dem Sprecher des Vorstandes, Dirk Engel (Finanzen) und John Stacey (Internationale Organisation) bestehen.

Zum 31. Dezember 2007 beschäftigte Technotrans 831 Mitarbeiter, 79 mehr als zum entsprechenden Vorjahreszeitpunkt.

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!