Please wait...
News / "Paper Moods" im Rampenlicht
Die "Paper Moods" ist 104 Seiten stark.
28.04.2017  Wirtschaft
"Paper Moods" im Rampenlicht
Die diesjährige Creative Paper Conference in München bot Geese Papier die Möglichkeit, die Musterbuchreihe "Paper Moods" zu präsentieren.
Die Musterbuchreihe von Geese Papier, "Paper Moods", zeigt Geschichten vom kreativen Arbeiten, von Visionen und ihrer Umsetzung. Jedes Mal wird gezeigt, dass alles mit einem Blatt Papier beginnt. Die Idee kommt bei Designern und Druckern gleichermaßen gut an. Das zeigte sich auch bei der diesjährigen Creative Paper Conference (CPC).

Während der CPC präsentieren Aussteller ihre Neuheiten und Umsetzungen, die nicht nur angesehen, sondern auch in die Hand genommen werden können. Dazu gehört auch Geese Papier mit dem Sortiment an Natur- und Recyclingpapieren. Für Inspiration sorgen Sprecher, deren Arbeiten mit, auf und aus Papier das Thema aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet werden.

Dieses Jahr trat unter anderem das Team von Maven Berlin, Lucie Schibel und Lisa Borges an, um die Zusammenarbeit mit Geese anhand der "Paper Moods" zu präsentieren. Mit vielen Bildbeispielen wurde dieses Musterbuch vorgestellt, das auf fiktive Inhalte verzichtet und wahre Geschichten erzählt. Damit man weiß, wie das Heft zustande kommt, wird jede Grammatur, Färbung und das Volumen der jeweils eingesetzten Papiere auf jeder der 104 Seiten des Magazins genannt.

Das Besondere der aktuellen Ausgabe "The Product Design Issue" ist, dass sie komplett unter den Kriterien des Umweltsiegels "Blauer Engel für Druckerzeugnisse" hergestellt wurde. "Paper Moods – The Product Design Issue" - entstand in Zusammenarbeit mit Studio Maven, Berlin, und kann kostenlos über muster@geese.de angefordert werden. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!