Please wait...
News / Vom drupa-Stand in den Drucksaal
Pascal Bachmann sagt: "Man darf sich nicht auf dem Erreichten ausruhen".
27.04.2017  Wirtschaft
Vom drupa-Stand in den Drucksaal
Bachmann hat auf der drupa eine Inca Onset X3 erhalten. Die auf der Messe ausgestellte Maschine produziert seit einigen Monaten bei dem Dienstleister.
Nach dem Erwerb der ersten in Deutschland eingesetzten Inca Onset X3 am Fujifilm-Stand auf der drupa 2016 verzeichnet Bachmann GmbH rund drei Monate nach der Installation einen Qualitäts- und Produktivitätsanstieg.

"In der ersten Jahreshälfte haben wir die X3 am Hauptsitz von Inca in Großbritannien im Betrieb erlebt", erläutert Geschäftsführer Pascal Bachmann. "Wir verwenden schon seit 2012 eine Inca Onset S40i; von der Kombination aus Inca-Hardware einerseits und Fujifilm-Tinten sowie -Druckkopftechnologie andererseits waren wir daher absolut überzeugt."

"Auf der drupa 2016 nutzten wir die Gelegenheit, noch einmal einen Blick auf das Gerät zu werfen", so Pascal Bachmann weiter. "Die Laufeigenschaften waren für uns immer noch sehr beeindruckend, und so erteilten wir gleich vor Ort den Auftrag. Tatsächlich haben wir genau das am Stand ausgestellte System erworben. Fujifilm hat die Onset X3 direkt nach der Messe an uns geliefert."

Bachmann produziert großformatige Außenwerbung für Kunden aus unterschiedlichen Branchen. Markenartikler im Textil-, Einzelhandels- und Automobilbereich sind ebenso darunter wie Kino- und Tankstellenketten. Bedruckt werden strapazierfähige Substrate, von Hartplatten über selbstklebende und magnetische Vinylfolien bis hin zu Produkten für das 3D-Thermoforming.

Durch die Möglichkeit, damit mit zu fünf Zentimeter starke flexible und starre Substrate in dem Tempo von 900 Quadratmetern pro Stunde zu bedrucken, steigert die Onset X3 auch die allgemeine Produktivität bei Bachmann. Zusätzlich trägt dazu die Hostert-Vollautomatisierung bei, die zur Investition gehört. Das Hostert-System lädt Medien automatisch in die Maschine.

"Um zu überleben, müssen moderne Druckdienstleister auf Umwälzungen setzen", lautet das Fazit von Pascal Bachmann. "Man darf sich niemals auf dem Erreichten ausruhen. Keiner weiß genau, was die Zukunft bringt. Fest steht aber, dass sich die diejenigen durchsetzen werden, die am flexibelsten, anpassungsfähigsten und kreativsten sind." (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!