Please wait...
News / Geschäftsmodelle im Zeitungsdruck
28.04.2017  Wirtschaft
Geschäftsmodelle im Zeitungsdruck
Manroland Web Systems präsentiert während World Publishing Expo in Wien verschiedene, mit Kunden entwickelte, Geschäftsmodelle. Ebenfalls vorgestellt werden die Zeitungsdruckmaschinen.
Alexander Wassermann, Geschäftsführer bei Manroland Web Systems, sagt: "Viele unserer Kunden haben bereits in den vergangenen Jahren gehandelt und gemeinsam mit uns die Zukunft im Zeitungsdruck eingeläutet. Die Herausforderungen für Zeitungshäuser sind heute meist ähnlich: Wie richte ich die Produktionstechnologie optimal auf niedrigere Auflagen und Regionalisierung aus? Und unter welchen Voraussetzungen kann ich den reinen Zeitungsdruck überhaupt noch wirtschaftlich betreiben? Die Lösungen der Druckhäuser unterscheiden sich dabei jedoch sehr: Neuinvestitionen im Offset- und Digitaldruck sowie viele Retrofits von bestehenden Anlagen."

Insbesondere stehen dabei die Schwerpunktthemen im Fokus, die auch auf der diesjährigen drupa dargestellt wurden: Welches ist das optimale zukünftige Geschäftsmodell? Der reine Zeitungsdrucker oder der digitale Druckdienstleister oder sogar der Anbieter von Hybrid-Produkten? Sind Neuinvestitionen für Druckereien effizienz- und gewinnsteigernd? Oder bedarf es eines generellen Upgrades oder innovativen Retrofits an den Anlagen?

Während der WPE 2016 in Wien erfahren Besucher alles über das Maschinen- und Serviceportfolio – im Bereich des Zeitungsdrucks, des neuerschlossenen Digitaldrucks und im Bereich Automatisierung und Workflow. Besonders im Fokus stehen sind dabei die digitale Zeitungsproduktion mit umfassenden vollintegrierten Workflowlösungen durch Imposer, Master Q und Workflow Bridge, die neue E-Line-Baureihe sowie individuelle Konzepte und Beratungen zum Thema Retrofit oder Neuinvestition.

Die World Publishing Expo findet vom 10. bis zum 12. Oktober dieses Jahres statt. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!